Einen Hintergrund in Photoshop entfernen

Wenn Sie wissen, wie ein Hintergrund in Photoshop entfernt wird, kann dies äußerst hilfreich sein, wenn Sie ein Objekt in einer neuen Szene platzieren möchten. Sie haben zum Beispiel ein schönes Foto eines Hundes, der in einem Park herumrennt, aber vielleicht möchten Sie den Hund nur für eine Broschüre verwenden oder den Hund in einem anderen Umfeld platzieren (wie z. B. im Weltall). Photoshop macht das Isolieren bestimmter Bildabschnitte einfach und mit etwas Übung können Sie dies in wenigen Minuten bewerkstelligen. 


Sie benötigen Bilder für Ihr Projekt? Shutterstocks beeindruckendes Archiv mit mehr als 70 Millionen Bildern kann Ihnen dabei helfen! Sehen Sie selbst, was unser Archiv zu bieten hat.


Einfache Hintergründe entfernen

  1. Normalerweise enthält ein einfacher Hintergrund nur eine Farbe. Nach dem Öffnen des Bildes in Photoshop suchen Sie das Fenster Ebenen (es sollte sich rechts am Bildschirm befinden). Jetzt sollte nur eine Ebene für Ihr Bild vorhanden sein, die wahrscheinlich "Background" heißt. 

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Ebene "Background" und wählen Sie "Layer From Background" aus. Ein neues Fenster mit einigen Layering-Optionen öffnet sich. Lassen Sie alles so, wie es ist, und drücken Sie auf OK. Jetzt ändert sich Ihre "Background"- Ebene in "Layer 0" und Sie können die Ebene nach Ihren Vorstellungen bearbeiten. 

  3. Dann gehen Sie zur Symbolleiste und suchen das Eraser-Tool. Wenn Sie dieses Symbol anklicken und halten, öffnen sich weitere Radiergummi-Optionen; wählen Sie Magic Eraser.

  4. Nun ändert sich Ihre obere Menüleiste, um die Einstellungen für Magic Eraser anzuzeigen. Sie sollten die Toleranz auf circa 25, die Deckkraft auf 100% einstellen und die Felder Contiguous und Anti-alias ankreuzen. 

  5. Wenn Sie auf den Hintergrund Ihres Bildes klicken, entfernt der Magic Eraser alles, was mit der Hintergrundfarbe übereinstimmt. Einige winzige Bereiche zwischen den Objektkonturen sind vielleicht noch farbig, darum sollten Sie heranzoomen und diese Abschnitte mit dem Eraser-Tool entfernen. 

  6. Um Ihr restliches Bild zu isolieren, klicken Sie auf das Lasso-Tool und zeichnen einen groben Umriss. Dann drücken Sie CTRL+Shift+J, um eine neue Ebene für diesen bestimmten Abschnitt zu erstellen. Jetzt können Sie "Layer 0" löschen und Ihre bearbeitete Bilddatei speichern. 


Komplexe Hintergründe entfernen

  1. Das Erlernen, wie ein Hintergrund in Photoshop entfernt wird, wird etwas komplizierter, wenn der Hintergrund mehrere Farben und Formen enthält, ist aber dennoch ziemlich einfach. Anstelle des Magic Eraser Tools möchten Sie sich vielleicht mit dem Background Eraser vertraut machen. Dieses Tool misst die Farbe in der Mitte Ihres Pinsels und entfernt ähnliche Farbtöne, wenn sie den Radiergummi benutzen. Wählen Sie den Background Eraser, indem Sie das Symbol Eraser anklicken und halten. 

  2. Jetzt sehen Sie sich die Eraser-Toolbar oben an Ihrem Bildschirm für erweiterte Einstellungen an. Wählen Sie einen runden Pinsel aus, der groß genug ist, um den Job zu erledigen, stellen Sie die Toleranz auf circa 25, Sampling auf "Continuous" und Begrenzungen auf "Find Edges" ein. 

  3. Weil das Background Eraser Tool am mittleren Fadenkreuz arbeitet, können Sie den Zeiger möglichst nahe an Ihr Objekt ziehen. Klicken und ziehen Sie um das Objekt, um mit dem Ausradieren des Hintergrunds zu beginnen. Solange die Fadenkreuze die Kante nicht überschreiten, sollte es perfekt aussehen. Sie wissen, dass es funktioniert, wenn der Hintergrund durch ein Schachbrettmuster ersetzt wird.

  4. Wenn Sie mit dem Ausradieren der feineren Details fertig sind und Ihr Objekt vom Hintergrund isoliert ist, können Sie zu einem größeren Radiergummi wechseln, um den restlichen Hintergrund zu bearbeiten. Sie können auch das Lasso-Tool verwenden, um eine neue Ebene für Ihr Objekt zu erstellen. Speichern Sie Ihre Arbeit als eine neue Bilddatei und verwenden sie dann für zukünftige Projekte!

  • War dieser Artikel hilfreich?

Kann die Antworten nicht finden?