Ein Video teilweise weichzeichnen

Wenn Sie ein Gesicht für ein anonymes Video-Interview weichzeichnen, einige persönliche Informationen in einem Dokumentarfilm verbergen oder ein Logo verwischen möchten, um Copyright-Verwirrungen zu vermeiden, können Sie dies mit der heutigen Bearbeitungssoftware einfach vornehmen. Nachstehend haben wir dargestellt, wie Abschnitte eines Videoclips in iMovie, Final Cut Pro X und Windows Movie Maker weichgezeichnet werden.


Sie benötigen das perfekte Video für Ihre Videoproduktion?
Shutterstock hat Millionen davon. Erkunden Sie unser Archiv.


iMovie verwenden (für Standbilder)

  1. Starten Sie ein Projekt in iMovie und dann wählen Sie "Einstellungen" im Hauptmenü. Im Dialogfeld suchen Sie nach Allgemeinen Einstellungen und klicken auf "Fortgeschrittene Tools anzeigen". Dann schließen Sie das Fenster. 

  2. Anschließend suchen Sie das Video, das einen gezielten Blur-Effekt erfordert und wählen es aus, sodass Sie eine größere Version im iMovie-Viewer sehen können. Dann drücken Sie auf Shift-Command-4, um das Screenshot-Tool zu verwenden, mit dem Sie um den Bereich, den Sie weichzeichnen möchten, zeichnen können. Beim Loslassen der Maus sollte Ihr Computer den Screenshot automatisch auf Ihrem Desktop speichern. 

  3. Öffnen Sie den neuen Screenshot in Ihrem bevorzugten Bildbearbeitungsprogramm (z. B. Photoshop, Preview) und weichzeichnen/verbergen Sie das Bild, um es unkenntlich zu machen. Sie müssen die neue Version speichern und sie dann über dem Video, das Sie weichzeichnen möchten, in Ihr iMovie-Projekt ziehen. 

  4. Jetzt wählen Sie im angezeigten neuen Menü "Bild in Bild" aus. Somit können Sie den weichgezeichneten Screenshot über dem Video platzieren. Im Gegensatz zu anderen Video-Editoren hat iMovie jedoch keine gute Lösung für das Weichzeichnen eines beweglichen Objekts, daher funktioniert er nur, wenn das Objekt unbeweglich ist. Für eine dynamischere Wirkung empfehlen wir die Verwendung von Final Cut Pro.
     

Final Cut Pro X verwenden

  1. Zuerst öffnen Sie Ihr Projekt, wählen das gewünschte Video aus und kopieren/fügen es neben dem Original ein. Dann ziehen Sie das kopierte Video über das Original-Video in eine zweite Ebene, sodass es exakt übereinstimmt. 

  2. Mit dem neuen ausgewählten Video gehen Sie zum Fenster Effekte, wählen im Tab Weichzeichnen "Gaußsche" aus und ziehen es auf das Video. 

  3. Standardmäßig sieht das komplette Video verschwommen aus, Sie können aber zum Vorschaufenster gehen und den verschwommenen Abschnitt wie ein Textfeld bearbeiten. Ziehen Sie an den Ecken, um es zu verkleinern und verschieben es dann auf Ihren gewünschten Frame-Bereich. 

  4. Jetzt wird die Gaußsche Weichzeichnung für die gesamte Länge Ihres Videos aktiviert. Wenn Sie mit dem Aussehen zufrieden sind, drücken Sie Command-S, um Ihre Arbeit zu speichern.
     

Windows Movie Maker verwenden

  1. Öffnen Sie zuerst Ihr gewünschtes Projekt und wählen den Tab Home aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Beschriftung", um im Vorschaufenster ein Beschriftungstextfeld zu erstellen. Nach der Auswahl des Textfeldes wählen Sie im Menü Schriftart "Wingdings" aus und tippen dann den Buchstaben N ein, um in der Beschriftung kleine schwarze Felder zu erstellen.

  2. Anschließend stellen Sie sicher, dass Ihr Beschriftungsfeld immer noch aktiviert ist und wählen in der Texteinstellung "Größe darstellen" "Dick" aus, dann wählen Sie in der Einstellung "Farbe darstellen" "Schwarz". Dies ändert Ihre Beschriftungsfelder in eine schwarze Masse, die Sie im Frame an eine beliebige Stelle ziehen können, um etwas Wichtiges zu verbergen. Nach Wunsch können Sie eine andere Farbe neben Schwarz auswählen oder die Transparenz in der oberen Symbolleiste für ein undurchsichtigeres Aussehen bearbeiten. 

  3. Um Ihre Beschriftung für den gesamten Clip oder das komplette Video zu erweitern, ändern Sie einfach die "Textlänge" in der oberen Symbolleiste. Wie in iMovie funktioniert diese Technik nur, wenn sich das verborgene Objekt kaum bewegt. Ansonsten müssen Sie neue Bildunterschriften erstellen, die mit Ihrem Objekt in bestimmten Abschnitten Ihres Videos übereinstimmen, was äußerst zeitraubend sein kann. 

  • War dieser Artikel hilfreich?

Kann die Antworten nicht finden?