Ein Stockfotomodell werden

Für Modelle wirft Stockfotografie normalerweise keine hohen Gewinne ab. Oftmals sind diese anonymen Personen Freunde und Kollegen des Fotografen und erhalten normalerweise nicht die Einnahmen eines professionellen Models (falls sie überhaupt bezahlt werden). Einige Stockmodelle haben jedoch einen Kult mit ihren Fotos aufgebaut und sind in verschiedenen Druck- und digitalen Medien zu sehen. Wenn Sie das richtige Aussehen und die richtige Persönlichkeit haben, könnten Sie dazugehören. Nachstehend haben wir einige grundlegende Richtlinien für wie man ein Stockfotomodell wirderläutert.


Sie benötigen Bilder für Ihr Projekt? Shutterstocks beeindruckendes Archiv mit mehr als 70 Millionen Bildern kann Ihnen dabei helfen! Sehen Sie selbst, was unser Archiv zu bieten hat.


Bestimmte Kategorien ins Spiel bringen
Zunächst müssen Sie erkennen, dass es bei Stockfotografie mehr um Konzepte als um künstlerische Perspektiven geht. Das Feld wird in verschiedene Kategorien unterteilt, wie Büro-, Familien und Krankenhausszenen. Es gibt auch Bilder, die versuchen, ein komplexes Konzept in einem Frame darzustellen, wie "Harmonie" oder "Chaos". Sobald Sie verstehen, dass Ihre Rolle als Stockfotomodell der Kategorie oder dem Konzept dient, wird das Modeln viel einfacher. 

Entsprechend aussehen
Ob dies nun politisch korrekt ist oder nicht, Stockfotografie zielt auf bestimmte Archetypen ab. Zum Beispiel könnte ein Mann im mittleren Alter mit grau meliertem Haar einen Wissenschaftler, einen Geschäftsmann oder die Hauptrolle in einer Viagra-Werbung spielen. Währenddessen könnte ein großer, übergewichtiger Mann einen Fernfahrer oder Bauarbeiter spielen. 

In der westlichen Kultur sind wir an dieses Social Shorthand in unseren Medien gewöhnt und die effektivste Stockfotografie setzt Modelle ein, die diese Rolle spielen. Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie ein Stockfotomodell werden,müssen Sie in sich gehen und herausfinden, was Ihre Nische ist. Somit wissen Sie, wie Sie sich bei Agenturen und Fotografen vermarkten können.    

Agenturen suchen
Auch wenn die Bezahlung als freiberufliches Stockmodell schwierig sein kann, können Sie einen angemessenen Lebensunterhalt verdienen, wenn Sie für eine lokale Modellagentur arbeiten. Zuerst suchen Sie Agenturen in Ihrer Region und finden heraus, welche einen guten Ruf haben. Wenn sie an Ihnen interessiert sind, fordern sie ein persönliches Portfolio an, das sie bei verschiedenen Stockfotografen vorzeigen können. Beim Modeln mit Agenturen können Sie auch Fotografen in Ihrer Region über ihre persönlichen Webseiten kontaktieren. Weil Sie die Möglichkeit haben, die Qualität (und Quantität) ihrer Arbeit online zu prüfen, verschwenden Sie keine Zeit mit unbezahlten Gigs.   
 
Beim Shooting natürlich sein
Letztendlich müssen Sie bedenken, dass Stockfotomodelle keine Superstars sind. Letztlich hat der Fotograf das letzte Wort, wenn es um kreative Entscheidungen geht. Als Stockmodell sollten Sie auf den Fotografen hören und dabei die Model-Klischees vermeiden. Atmen Sie einfach tief durch und genießen Sie den Prozess.  

  • War dieser Artikel hilfreich?

Kann die Antworten nicht finden?