ein Bild in Photoshop schwarzweiß machen

In einem komplexen Bearbeitungsprogramm wie Photoshop gibt es für "schwarz und weiß" nicht nur eine Einstellung. Stattdessen können Sie komplett kontrollieren, wie Farben konvertiert werden, was zu einer getönten Graustufe mit mehr Merkmalen führen kann.


Sie benötigen Bilder für Ihr Projekt? Shutterstocks beeindruckendes Archiv mit mehr als 70 Millionen Bildern kann Ihnen dabei helfen! Sehen Sie selbst, was unser Archiv zu bieten hat.


Das Erlernen, wie ein Bild in Photoshop schwarzweiß gemacht wird ist einfach und es gibt viele integrierte Voreinstellungen, um gleich loslegen zu können. 

  1. Zuerst öffnen Sie Ihr Farbfoto in Photoshop. Um die Schwarzweiß-Einstellungen zu laden, wählen Sie im Startmenü "Bild" aus, danach "Anpassungen" und "Schwarzweiß". Ein neues Dialogfeld mit einer Vielfalt von Farbreglern wird angezeigt. 

  2. Danach haben Sie die Option, eine Graustufen-Voreinstellung auszuwählen, die Farbkonvertierung manuell anzupassen oder auf "Auto" zu klicken, sodass Photoshop die Farbwerte analysieren und einen Graustufenmix erstellen kann. Die letztere Option ist für den Anfang normalerweise großartig, danach können Sie die Farbregler verfeinern. 

  3. In der Zwischenzeit, wenn Sie einen benutzerdefinierten Graustufenmix haben, den Sie für zukünftige Projekte verwenden möchten, können Sie ihn einfach als Voreinstellung speichern. Klicken Sie einfach auf das Dropdown-Menü, wie bei der Auswahl einer Voreinstellung, dann wählen Sie "Schwarzweiß-Voreinstellung speichern".

  4. Wenn Sie die Farbregler verwenden, können Sie sie nach links schieben, um die Originalfarbe abzudunkeln — sodass der resultierende Grauton ebenfalls dunkler ist — und sie für einen helleren Ton nach rechts schieben. Das Aktivieren des "Farbton"-Feldes aktiviert auf Ihrem Graustufenbild einen dezenten Farbton, setzen Sie also kein Häkchen, es sei denn, Sie suchen für das Bild einen leicht braunen oder grünen Farbton. 

  5. Im Dialogfeld Schwarzweiß gibt es auch eine "Vorschau"-Option, sodass Sie sofort sehen können, wie Ihr Graustufenmix aussieht. Dies ist äußerst hilfreich, wenn Sie verschiedene Voreinstellungen und benutzerdefinierte Füllungen ausprobieren möchten, um zu sehen, was am besten funktioniert. 

  6. Wenn Sie mit den Graustufen-Einstellungen zufrieden sind, klicken Sie auf OK. Anschließend wählen Sie das Hauptdateimenü und wählen "Speichern unter", um eine neue Kopie Ihres Bildes zu speichern, während Sie die Farbversion beibehalten. Nun, da Sie wissen wie ein Bild in Photoshop Schwarzweiß gemacht wird, versuchen Sie, die selben Tools für kreativere und unkonventionellere Ergebnisse zu verwenden!

  • War dieser Artikel hilfreich?

Kann die Antworten nicht finden?