Den Hintergrund in Photoshop transparent machen

In dieser praktischen Anleitung haben wir geteilt, wie Hintergrund in Photoshop transparent gemacht wird, sodass Sie jedes Objekt isolieren und vielseitiger nutzen können.  

Hintergrund in Photoshop transparent machen
Oftmals hat eine auf Raster basierte Illustration einen unansehnlichen weißen Hintergrund, was nicht hilfreich ist, wenn Sie das Objekt auf einer Website oder Broschüre platzieren möchten. 

Um den Hintergrund zu entfernen (z. B. transparent machen), gehen Sie zuerst zum Fenster Ebenen und kopieren die Bildebene. Ziehen Sie Ihre Ebene einfach unten im Fenster zum Symbol "Neue Ebene" (es sieht wie ein weißes Quadrat mit umgeklappter Ecke aus). 

Anschließend gehen Sie zum FensterTools und wählen Magic Wand aus (oder Sie drücken auf die W-Taste). Klicken Sie auf den Hintergrund und Sie sehen gestrichelte Linien um das Objekt und die Bildränder. Nun gehen Sie zur ursprünglichen Hintergrundebene zurück und klicken auf das augenförmige Symbol, um die Ebene unsichtbar zu machen. Wir empfehlen, dass Sie diese ursprüngliche Ebene im Projekt belassen, nur für den Fall, dass Sie sich später darauf beziehen möchten.  

Während Sie die kopierte Ebene beibehalten, drücken Sie die Löschtaste und der Hintergrund wird entfernt. Jetzt sollten Sie anstelle des Hintergrunds ein grauweißes Schachbrett sehen, das anzeigt, dass der Hintergrund transparent ist. 

Um das Objekt zu deaktivieren, drücken Sie Ctrl+D (oder Command+D auf dem Mac) und die gestrichelten Linien verschwinden ebenfalls. Nun können Sie das Objekt als eigenständige Grafik verwenden, ohne sich um den Hintergrund kümmern zu müssen. 

Ein komplexes Logo aus dem Hintergrund entfernen
Nachdem Sie die zuvor erwähnten Schritte durchgeführt haben, stellen Sie vielleicht fest, dass sich in einem komplexen Logo immer noch übrige Hintergrundbereiche befinden, die gelöscht werden müssen. Zum Beispiel kann Photoshop die Leerstellen zwischen Buchstaben oder winzigen Formen übersehen, sodass Sie dies manuell erledigen müssen. 

Zuerst erstellen Sie eine neue Hintergrundebene, indem Sie das Rechteck-Tool auswählen und eine Form zeichnen, die sich über Ihre Projektabmessungen erstreckt. Wählen Sie eine Hintergrundfarbe aus, die sich von Ihrem vorherigen Hintergrund abhebt, sodass Sie die übrigen Bereiche deutlich sehen können. Stellen Sie sicher, dass Ihr neuer Hintergrund unter der Logo-Ebene im Fenster Ebenen aufgelistet ist.

Nachdem Ihr Logo ausgewählt ist, klicken Sie auf das Zoom-Tool und zoomen die übrigen Hintergrundbereiche heran, sodass Sie auf dem Bildschirm hervorstechen. Dann wählen Sie nochmal Magic Wand aus, klicken auf die übrigen Bereiche und löschen sie nacheinander.  
 
  • War dieser Artikel hilfreich?

Kann die Antworten nicht finden?