Wie Sie das Beste aus den Bildfiltern des Editors herausholen

Selbst die besten Fotos können von einer geringfügigen Filterbearbeitung in einem Bildeditor profitieren. So kann beispielsweise die Belichtung oder der Farbstich ein Element des Bildes betonen oder sogar eine neue Stimmung erzeugen. Ob Sie nun ein Bild aus ästhetischen Gründen bearbeiten möchten oder eine Änderung zwecks Übereinstimmung Ihres Branding vornehmen möchten, das Grafikdesign-Tool Shutterstock Editorbietet genau das Richtige für Sie. Hier folgt eine schrittweise Übersicht, wie Sie die integrierten Bildfilter des Editors verwenden können.
 
Wählen Sie Ihr Bild aus und denken Sie über Ihre Botschaft nach, die Sie vermitteln möchten
Öffnen Sie zunächst den Shutterstock Editor und wählen Sie Ihre voreingestellte Größe oder ziehen Sie eine Vorlage hoch. Indem Sie zunächst die Größe der Arbeitsfläche auswählen, erhalten Sie während Ihrer Bearbeitung eine bessere Vorstellung davon, wie das abgeschlossene Produkt aussehen wird. Klicken Sie zum Hinzufügen eines Bildes auf das Suchen-Symbol in der Systemleiste der Arbeitsfläche links, mit dem Sie die riesige Bibliothek von Shutterstock an wunderschönen, lizenzgebührenfreien Bildern durchsuchen können. Möchten Sie lieber ein Bild von Ihrem Computer hochladen, klicken Sie dann auf das Hochladen-Symbol unten auf der Symbolleiste der Arbeitsfläche.
 
Nachdem Sie ein Bild ausgewählt haben, das Ihren Vorstellungen entspricht, gehen Sie dann zum Filter-Menü, indem Sie das Filter-Symbol auf der Objekt-Systemleiste oben auf der Arbeitsfläche anklicken. Es gleicht zwei sich überschneidenden Kreisen. Wenn Sie diese Symbolleiste nicht sehen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Bild ausgewählt haben. Wenn Sie die Filter und den Effektausschnitt heranziehen, sehen Sie eine Reihe von Filterauswahlmöglichkeiten mit Miniaturvorschauen. Klicken Sie eine davon an, um diese auf Ihr Bild anzuwenden. Klicken Sie auf die Vergleichen-Taste, um zwischen dem gefilterten Bild und dem Original hin und her zu schalten. Zum Zurücksetzen eines Filters klicken Sie auf die Reset-Taste unten auf dem Ausschnitt.
 
Helligkeit und Sättigung einstellen
Nachdem Sie einen geeigneten Filter gefunden haben, können Sie Ihr Bild sogar noch weiter individuell anpassen. Im erweiterten Bereich des Filter- und Effektausschnitts finden Sie Schieberegler zum manuellen Anpassen Ihres Bildes. Eine der grundsätzlichen Möglichkeiten, die Ihnen für eine Aufwertung Ihres Projektes in einem Bildeditor zur Verfügung stehen, ist das Verändern der Helligkeit. Um die Helligkeit zu erhöhen, schieben Sie den Regler einfach nach rechts, zum Verringern nach links. Durch die Verwendung des Helligkeitsreglers werden die meisten mittleren Farbtöne eines Bildes aufgehellt, während der Sättigungsregler die gesamte Sättigung gleichmäßig ändert, was gelegentlich zu einem Verwischen von Höhepunkten führt. Spielen Sie etwas mit den Reglern, um die für Sie besten Effekte herauszufinden.
 
Wie Helligkeit und Belichtung ist auch die Sättigung ein weiterer Schlüsselfaktor im Gesamtausdruck eines Bildes. Das Aufpumpen der Sättigung führt zu knalligen Farben, doch hier ist weniger mehr. Eine Reduzierung der Sättigung lässt die Farben stumpf erscheinen, bis hin zu Graustufen.
 
Versuchen Sie, Unschärfe hinzuzufügen oder den Kontrast zu steigern
Das Hinzufügen von etwas Unschärfe kann dabei helfen, einen unauffälligen Hintergrund zu kreieren, insbesondere, wenn Sie später noch Text hinzufügen möchten. Ein klein wenig Unschärfe kann das Bild gerade etwas weicher machen, um eine verträumte, romantische Atmosphäre zu schaffen, aber auch hier ist weniger mehr. Umgekehrt, wenn Sie mehr oder weniger Schärfe einbringen möchten, ohne dass das Bild an Klarheit verliert, versuchen Sie, den gewünschten Effekt mit dem Kontrastschieber zu erreichen.
 
Vignettierung und andere Spezialeffekte hinzufügen
Eine Vignette ist ein klassisches Zeichen eines alten Fotos. Es ist dieses leichte, dunkle Halo, das man häufig an den Ecken eines alten Bildes sieht, und indem Sie einem modernen Bild eine Vignette hinzufügen, kreieren Sie dieses altertümliche Gefühl. Wenn Sie sparsam damit umgehen, verleiht diese Funktion dem Motiv eines Bildes einen subtilen Schwerpunkt.
 
Heute noch mit der Bearbeitung und dem Filtern Ihrer Bilder beginnen
Wenn Sie das kostenlose Grafikdesign-Tool von Shutterstock gestartet haben, werden Sie schnell feststellen, wie einfach es ist, Ihren Fotos genau das gewünschte Aussehen zu verleihen. Spielen Sie mit den Filtern und den erweiterten Schiebereglern und erleben Sie, wie sehr sich ein Bild mit diesen einfachen Bearbeitungsschritten verändern lässt.

  • War dieser Artikel hilfreich?

Kann die Antworten nicht finden?