M4A in MP3 konvertieren

Das M4A-Format steht für MPEG 4 Audio, hat sich aber nie wie MP3 etabliert. Apple tat sein Bestes, um das Format zu unterstützen, indem es M4A-Musik im iTunes Store verkaufte, aber für den durchschnittlichen Hörer bleiben MP3s die beste Methode, um digitale Musik zu hören. Immer mehr Geräte und Software akzeptieren MP3 und obwohl die Qualität nicht zu hoch ist, siegt das Format, weil es überall vorhanden ist. Glücklicherweise ist die Konvertierung von M4A-Dateien in MP3 einfach, sodass Sie keine zwei Versionen eines Songs kaufen müssen.


Sind Sie auf der Suche nach Musik in höchster Qualität für Ihre Produktion?
Shutterstock bietet hochqualitative Titel mit einfachen, unkomplizierten Preisen.
Beginnen Sie sofort mit Ihrer Suche.

iTunes verwenden (Mac/Windows)
Apples allgegenwärtiger Music Player ist einer der besten M4A-Converter und da Sie ihn wahrscheinlich bereits auf Ihrem Computer installiert haben, müssen Sie keine zusätzliche Software herunterladen.

Mit dem neuesten Update auf iTunes ist die Dateikonvertierung so einfach wie Control + Klicken auf einen M4A-Song und das Auswählen von “MP3-Version erstellen”. Für besser Kontrolle darüber, wie Songs importiert werden, wählen Sie im iTunes Dropdown-Menü Einstellungen aus und klicken dann auf Importeinstellungen. Sie haben die Option, zwischen niedrig (128 kbps), hoch (160 kbps), höher (192 kbps) und benutzerdefinierter MP3-Qualität auszuwählen.

Wir empfehlen 192 kbps für normales Zuhören, Sie können aber auch höhere Bitrates (z. B. 320 kbps) mit der benutzerdefinierten Einstellung auswählen. Auch wenn Sie Speicherplatz sparen möchten, sind 128 kbps deutlich schlechter als 192, daher lohnt sich der Tradeoff normalerweise nicht. Nun haben alle M4A-Dateien, die Sie mit “MP3-Version erstellen” konvertieren, die zugeteilte Bitrate. Die neue MP3-Datei erscheint unter dem ursprünglichen Song.
 
M4A-Songs, die im Apple Music Store vor 2009 heruntergeladen wurden, haben DRM-Schutz, sodass sie nicht direkt in MP3 konvertiert werden können.

Einen Online Service verwenden
Websites wie Cloud Convert bieten eine Alternative zu iTunes und Sie können M4A-Dateien ohne Software konvertieren. Zuerst klicken Sie auf die Schaltfläche “Dateien auswählen” und wählen aus, welche M4A-Datei Sie konvertieren möchten. Ein Dropdown-Menü mit Audio-Ausgabeformaten sollte erscheinen, stellen Sie also sicher, dass Sie MP3 aus der Liste wählen.

Cloud Convert nutzt standardmäßig eine 250 kbps Bitrate für MP3s, Sie können dies aber ändern, indem Sie auf das Schraubenschlüssel-Symbol klicken. Wenn Sie mit den Einstellungen zufrieden sind, klicken Sie auf die Schaltfläche “Konvertierung starten”. Das Konvertieren der Musikdatei sollte nur ein paar Sekunden dauern, danach können Sie die MP3-Version herunterladen, indem Sie auf die grüne Schaltfläche Download klicken.

  • War dieser Artikel hilfreich?

Kann die Antworten nicht finden?