In Illustrator nachzeichnen

Mit Nachzeichnen in Adobe Illustrator können Sie ein Foto oder eine Zeichnung als direkte Inspiration für ein neues Projekt verwenden. Sie können auch eine Illustration als Bleistiftskizze auf Papier starten, sie einscannen und dann in eine digital Version umwandeln. Die Funktion Interaktiv nachzeichnen von Illustrator vereinfacht diesen Prozess erheblich, weil sie den Großteil der Routinearbeit übernimmt. Dennoch verleiht Ihnen das Programm komplette Kontrolle über Nachzeichnungs-Details, Flächen, Farbgebung und vieles mehr. 


Benötigen Sie editierbare Vektorgrafiken? Shutterstock hat Millionen davon!
Unser Archiv erwartet Sie; erkunden Sie es sofort.

Interaktives Nachzeichnen verwenden

  1. Zuerst öffnen Sie die Datei, die Sie in Illustrator nachzeichnen möchten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Originalbild ausgewählt ist und dann klicken Sie auf das Bedienfeld, um auf Voreinstellungen für Nachzeichnen zuzugreifen. Hier wählen Sie die Schaltfläche Optionen aus.  
  2. Auch wenn Sie nur den Standardmodus Interaktives Nachzeichnen verwenden möchten, sollten Sie zuvor einige Optionen optimieren. Im Fenster Optionen haben Sie Zugriff auf über ein Dutzend einmaliger Einstellungen, die das finale Nachzeichnen beeinflussen können. Wenn Sie mit dem Aussehen des Vorschaubildes zufrieden sind, klicken Sie auf Nachzeichnen. 
  3. Wenn das Anpassen der Optionen unnötig oder zu komplex ist, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche Interaktives Nachzeichnen am Bedienfeld. Wenn Sie mit dem Nachzeichnen fertig sind, können Sie das Ergebnis immer noch anpassen. Wählen Sie einfach das neue Bild aus und klicken dann auf das Dialogfeld Nachzeichnungsoptionen im Bedienfeld. 

Weitere Nachzeichnungsoptionen
Hier finden sie einige Einstellungen für das Nachzeichnen, die Sie im Fenster Optionen ändern können:

  • Palette: Sie können eine bestimmte Farb- oder Graustufenpalette für das nachgezeichnete Bild auswählen.
  • Weichzeichnen: Das Originalbild wird vor dem Interaktiven Nachzeichnen weichgezeichnet, um unebene Kanten zu glätten.
  • Konturen: Mit dieser Auswahl nutzt Interaktives Nachzeichnen das Originalbild, um konturierte Pfade zu erstellen.
  • Flächen: Mit dieser Auswahl nutzt Interaktives Nachzeichnen das Originalbild, um ausgefüllte Bereiche zu erstellen.
  • Eckwinkel: Ihr nachgezeichnetes Bild hat eine Reihe von Ankerpunkten und mit dieser Einstellung können Sie anpassen, wie scharf ein Eckankerpunkt sein wird.   

Voreinstellung verwenden

  1. Voreinstellungen fügen dem Nachzeichnungsprozess spezielle Funktionen hinzu. Die Voreinstellung Comic Art ist wahrscheinlich für einen Comic-Zeichner ein guter Anfang, um seine Werke in ein digitales Medium zu transformieren. Um auf Voreinstellungen zuzugreifen, klicken Sie auf das Bedienfeld, dann auf Voreinstellungen zum Nachzeichnen und wählen die Schaltfläche Optionen aus.  
  2. Im Fenster Optionen können Sie eine bestimmte Voreinstellung auswählen. Die meisten sind selbsterklärend, wie Photo High Fidelity, Hand Drawn Sketch und One Color Logo. Wenn Sie nicht damit zufrieden sind, wie sich eine Voreinstellung auf das Nachzeichnen auswirkt, können Sie einfach zurückkehren und eine andere auswählen.
  3. Wenn Sie eine benutzerdefinierte interaktive Einstellung für Nachzeichnen haben, die Sie zukünftig verwenden möchten, kann diese auch als Voreinstellung gespeichert werden. Hierfür gehen Sie zurück zum Fenster Nachzeichnungsoptionen und geben die Einstellungen ein, die Sie speichern möchten. Anschließend klicken Sie auf Voreinstellung speichern. Sie müssen einen Namen für Ihr neues Werk eingeben — zum Beispiel Farbenkräftige Straßenkunst- oder Sagenhafte Landschafts- Fotografie — und dann auf OK klicken.
  • War dieser Artikel hilfreich?

Kann die Antworten nicht finden?