Ein Foto benennen

Es gibt vielerlei Stile für die Quellenangabe von Fotografien, je nach Thematik und Herkunft. Die drei häufigsten sind MLA, APA und CMS.

Allgemein wird MLA (oder Modern Language Association) für Forschungsarbeiten der Geisteswissenschaften genutzt und stellt den Autor einer bestimmten Arbeit in den Vordergrund. APA (oder American Psychological Association) Stil wird immer öfter in Sozialwissenschaften genutzt und legt Wert auf das Erstelldatum. Zum Schluss nutzt die CMS (oder Chicago Manual of Style) Formatierung zwei verschiedene Quellenangaben: Autor-Datum (AD) und Notizen-und Bibliographie (ND). Letztere wird häufig in Geschichtskursen verwendet, weil Autoren ihre Quelle mit Fußnoten auf derselben Seite angeben können. Nachstehend haben wir die subtilen Unterschiede bei der Formatierung für die Quellenangabe von Fotografien zusammen mit einigen Beispielangaben aufgelistet.


Sie benötigen Bilder für Ihr Projekt?
Shutterstocks beeindruckendes Archiv mit mehr als 70 Millionen Bildern kann Ihnen dabei helfen! 
Sehen Sie selbst, was unser Archiv zu bieten hat.

Die Quellenangabe einer Fotografie auf einer Website
MLA: Je nach Quelle des Fotos (z. B. ein Museum, eine Enzyklopädie oder eine Firma für Stockfotografie), ändern sich die in einer MLA-Quellenangabe enthaltenen Informationen. Um der Deutlichkeit willen nehmen wir an, dass alle diese Fotos aus digitalen Quellen stammen. MLA legt Wert auf Autoren, daher beginnen Sie in der Quellenangabe immer mit dem Namen des Fotografen (Nachname, dann Vorname und Initialen). Anschließend schreiben Sie den Titel des Fotos. Immer wenn Sie eine Quelle für ein digitales Bild angeben, müssen Sie auch “Digitalbild” in der Beschreibung und dann den Namen der Website schreiben. Hier ist eine Grundvorlage und Beispiel-Quellenangabe:

Nachname, Vorname M. Titel des Werks. Digitalbild. Website-Name. Website- Betreiber, Datum Monat Jahr der Veröffentlichung. Web. Datum Monat Jahr des Zugriffs.

Smith, Joe C. Der Traum des Golfers. Digitalbild. GolferWeek. Golfer Inc, 4. Januar 2002. Web. 16. März 2014. 

APA: Weil APA-Formatierung Wert auf Autoren und Daten legt, müssen Sie den Namen des Fotografen an erste Stelle setzen und dann das Datum der Originalveröffentlichung. Sobald diese Informationen festgelegt sind, können Sie den Titel der Fotografie und die Website-Quelle auflisten. Unterschied zum MLA-Stil — Sie müssen “(Fotograf)” und “[Digitalbild]” schreiben, um konkreter zu sein. Hier finden Sie eine Vorlage und ein Beispiel:

Nachname, Vorname M. (Fotograf). (Jahr, Monatstag der Veröffentlichung). Titel des Werks [Digitalbild]. Abgerufen auf http://www.xyz.com

Ballard, Brenda D. (Fotografin). (1972, 18. Juni). Mit den Nachbarn sprechen [digitales Bild]. Abgerufen von http://www.picketfencephotos.com/brenda-ballard

CMS: Wie bei den anderen Methoden zur Quellenangabe müssen Sie zuerst den Namen des Autors auflisten. Anschließend schreiben Sie den Titel des Fotos, Erstelldatum und das Archiv der Institution/des Museums, in dem es sich befindet. Hier ist eine Vorlage und ein Beispiel:

Nachname, Vorname M. Titel des Werks. Monatsdaten, Jahr der Erstellung. Archiv, Institution/Museum, Ort. Zugang zu Monatsdaten, Jahr. www.xyz.com 

Burns, Cornelius F. Tribal Weaving. August 1967. Naturkundemuseum, Los Angeles. 5. Dezember 2012. www.historicphotos.com

Quellenangaben eines Fotos aus einer Datenbank
MLA: Anstatt die Quellenangabe mit “Digitalbild” zu kennzeichnen, verwenden Sie “Fotografie”. Wenn das Originalfoto in einem bestimmten Museum oder Institut aufbewahrt ist, können Sie auch diese Informationen 
auflisten.

Nachname, Vorname M. Titel des Werks. Jahr der Erstellung. Fotografie. Museum/Institution, Ort. Datenbank-Titel. Web. Zugangsdaten Monat Jahr.

Smith, Joe C. Der Traum des Golfers. 2002. Fotografie. Shutterstock. Web. 16. März 2014. 

APA: Im Gegensatz zu MLA oder CMS erfordert der APA Stil nicht, dass Sie in den Quellenangaben Datenbanken nennen. Verwenden Sie für die Quellenangaben eines Website-Fotos dasselbe Format, listen Sie aber die spezielle Quelle der Datenbank auf. Wenn sie von einem anderen URL stammt, verwenden Sie sie für den Abschnitt “Abgerufen von http://” ; andernfalls verwenden Sie den Datenbank-URL. 

CMS: Normalerweise sollten Sie einen bestimmten URL verwenden, wenn Sie für ein Datenbankfoto Quellenangaben verwenden. Wenn der Link scheinbar instabil ist, zitieren Sie einfach den Datenbanknamen.

Nachname, Vorname M. Titel des Werks. Monatsdaten, Jahr der Erstellung. Archiv, Museum/Institution, Ort. Zugang zu Monatsdaten, Jahr. URL/Datenbank.

Burns, Cornelius F. Tribal Weaving. August 1967. Naturkundemuseum, Los Angeles. 5. Dezember 2012. Shutterstock.

  • War dieser Artikel hilfreich?

Kann die Antworten nicht finden?