Shutterstock-Lizenzvereinbarung(en)

Servicebedingungen

Die geltenden Servicebedingungen sind nachfolgend aufgeführt. Um vorherige Versionen der Servicebedingungen anzuzeigen, klicken Sie hier.

Dieser deutsche Text ist eine Übersetzung rein zu Informationszwecken und stellt kein rechtliches Dokument dar. Maßgeblich ist der Text in der englischen Originalfassung. Mit dem Herunterladen eines Bildes von der Website von Shutterstock stimmen Sie den Geschäftsbedingungen zu, die in der englischen Version dieser Servicebedingungen dargelegt sind.

Sehr geehrter Shutterstock-Kunde:

Die folgenden Servicebedingungen sind ein gültiger Vertrag zwischen Ihnen oder dem Arbeitgeber oder einer sonstigen juristischen Person, in deren Namen Sie diesen Vertrag abschließen („Sie“ oder „Kunde“) und Shutterstock (wie dieser Begriff in Teil V, Abschnitt 24 unten definiert ist), und sie legen die Rechte und Pflichten in Bezug auf alle von Ihnen lizenzierten Inhalte dar.

Bitte lesen Sie diese Servicebedingungen erneut, wenn Sie Lizenzen für Inhalte erwerben. Shutterstock behält sich das Recht vor, die Servicebedingungen zu jeder Zeit nach eigenem Ermessen zu ändern. Bevor solche Änderungen wirksam werden, unternimmt Shutterstock angemessene Anstrengungen, um Sie darüber zu informieren. Diese Mitteilung kann per E-Mail, an die in Ihrem Shutterstock Account hinterlegte E-Mail-Adresse, als Ankündigung auf dieser Seite, auf Ihrer Login-Seite und/oder auf andere Weise erfolgen. Änderungen an diesen Servicebedingungen gelten nur für zukünftige Käufe (einschließlich aller automatischen Verlängerungen). Indem Sie Inhalte gemäß diesen Änderungen lizenzieren, stimmen Sie zu, dass Sie an die geänderten Servicebedingungen gebunden sind.

ES HANDELT SICH UM EINE LIZENZ FÜR EINEN EINZIGEN BENUTZER, DIE EINE EINZIGE NATÜRLICHE PERSON DAZU ERMÄCHTIGT, INHALTE ZU LIZENZIEREN, HERUNTERZULADEN UND ZU VERWENDEN. AUSGENOMMEN BEIM UPGRADE AUF EINE „TEAM-MITGLIEDSCHAFT“ ODER EINEN „PREMIER-PLATTFORM“-ACCOUNT, KÖNNEN KEINE ANDEREN PERSONEN (EINSCHLIESSLICH MITARBEITER, KOLLEGEN ODER UNABHÄNGIGE AUFTRAGNEHMER) AUF IHREN ACCOUNT ZUGREIFEN ODER DURCH IHREN ACCOUNT LIZENZIERTE INHALTE VERWENDEN.

WENN SIE EINE „TEAM-MITGLIEDSCHAFT“ ERWERBEN, DANN IST DAS RECHT ZUM LIZENZIEREN, HERUNTERLADEN UND VERWENDEN VON INHALTEN AUF DIE ANZAHL VON PERSONEN BESCHRÄNKT, DIE IN DER BETREFFENDEN TEAM-MITGLIEDSCHAFT VORGESEHEN IST. DIE „PREMIER-PLATTFORM“ VON SHUTTERSTOCK GEWÄHRT UNBEGRENZTEN BENUTZERN NEBEN ANDEREN ZUSÄTZLICHEN RECHTEN ZUGRIFFS- UND NUTZUNGSRECHTE.

Wenn Sie Zugriffs- und Nutzungsrechte für mehr als eine natürliche Person benötigen, wenden Sie sich bitte an den Kundenservice (Telefon: innerhalb der USA 1-866-663-3954, außerhalb der USA 1-646-419-4452, E-Mail: Kundenservice oder unser Premier Team). Zur Verdeutlichung: Wenn ein Benutzer im Rahmen einer Beschäftigung handelt, wird der Arbeitgeber zum Zwecke der Lizenz als Lizenznehmer erachtet.

  • Inhalt“ steht für jeden Inhalt, der über die Shutterstock-Website lizenziert werden kann, einschließlich Bilder, Filmmaterial und Musik (wie in dieser Vereinbarung definiert).

  • Filmmaterial“ steht für jegliche Art von Bewegtbildern, Animationen, Filme, Videos oder andere Audio-/Videoaufnahmen, Videoelemente, Elemente mit visuellen Effekten, Vorlagen, Grafikpakete und Motion-Designprojekte mit Ausnahme von Standbildern, die in beliebigen Formaten aufgenommen wurden.

  • Bild(er)“ steht für Standfotos, Vektorgrafiken, Zeichnungen, Grafiken und dergleichen.

  • Musik“ steht für Musikkompositionen, Masteraufnahmen und andere Aufnahmen von Tönen oder einer Abfolge von Tönen, in allen gegenwärtig bekannten und zu einem späteren Zeitpunkt entwickelten Formaten.

  • Redaktionell“ bedeutet Standfotos und Filmmaterial, das unter dem Register/Abschnitt „Redaktionell“ erscheint.

  • Visueller Inhalt“ steht zusammenfassend für redaktionellen Inhalt, Bilder und Filmmaterial.

TEIL I: LIZENZEN FÜR VISUELLE INHALTE

  1. Shutterstock gewährt Ihnen hiermit ein zeitlich unbegrenztes, nicht exklusives, nicht übertragbares Recht zur weltweiten Benutzung, Bearbeitung (außer wenn es in diesem Vertrag ausdrücklich untersagt ist) und Wiedergabe visueller Inhalte, so wie dies in der anwendbaren Lizenz ausdrücklich vorgesehen ist und vorbehaltlich der hier gemachten Einschränkungen:
    1. BILDLIZENZEN

      1. Eine STANDARD-BILDLIZENZ berechtigt Sie zu folgenden Bildnutzungen:

        1. Als digitale Reproduktion unter anderem auf Websites, in Onlinewerbung, sozialen Netzwerken, Mobilwerbung, mobilen „Apps“, Software, elektronischen Postkarten, elektronischen Veröffentlichungen (E-Books, E-Magazine, Blogs usw.), in E-Mail-Marketing und in Onlinemedien (einschließlich Video-Sharing-Dienste wie YouTube, Dailymotion, Vimeo usw. und unter Berücksichtigung der Budgetbeschränkungen aus untenstehendem Unterparagraphen I.a.i.4);

        2. Als materieller Aufdruck im Rahmen einer Produktverpackung und Etikettierung, eines Briefkopfes oder von Visitenkarten, von Werbung an Verkaufsstellen, Plakatwänden, der Gestaltung von CD- oder DVD-Covern bzw. im Rahmen der Werbung für Printmedien oder ihrer redaktionellen Inhalte einschließlich Magazine, Zeitungen und Bücher, sofern keines der Bilder in einer Auflage von mehr als insgesamt 500.000 Exemplaren erscheint;

        3. Als Teil einer „Out-of-Home“-Werbekampagne, einschließlich auf Werbetafeln, Stadtmöblierung, usw., sofern die Auflage der Zielgruppe insgesamt weniger als 500.000 brutto betragen;

        4. Als Teil von Filmen, Videos, Fernsehserien, Werbung oder anderen audiovisuellen Produktionen zur Verbreitung über jegliches heute bereits bekannte oder künftig entwickelte Medium, ungeachtet der Größe des Publikums doch mit der Einschränkung, dass das Budget für eine solche Produktion nicht über 10.000 USD liegen darf;

        5. Für Ihre eigene persönliche, nicht-gewerbliche Nutzung (nicht für den Weiterverkauf, Download oder Vertrieb bzw. nicht für jegliche anderweitige gewerbliche Nutzung).

      2. EINE ERWEITERTE BILDLIZENZ gewährt Ihnen das Recht, Bilder zu verwenden (deren Rechte zusätzlich zu den Rechten 1–5 oben gelten und exklusiv für erweiterte Bildlizenzen sind):

        1. Im Rahmen einer Standard-Bildlizenz zulässigen Art und Weise und ohne Begrenzung bei Reproduktionen, Auflagen oder Budget;

        2. Integriert in für den Verkauf oder den Vertrieb zu Werbezwecken bestimmte Handelsartikel (zusammengefasst „Handelsartikel“), darunter unter anderem Textilien, künstlerische Darstellungen, Magnete, Poster, Kalender, Spielwaren, Schreibwaren, Grußkarten und jegliche sonstigen materiellen Reproduktionen, die für den Weiterverkauf oder Vertrieb vorgesehen sind, sofern die betreffenden Handelsartikel über das/die verwendete(n) Bild(er) hinaus weiteres kreatives Material oder Funktionselemente enthalten;

        3. In nicht für den Verkauf bestimmte Wanddekorationen (ohne Notwendigkeit weiterer kreativer oder funktionaler Elemente) mit gestalterischer Funktion in Geschäftsräumen, die Ihnen oder Ihrem Kunden gehören;

        4. Als Teil von digitalen Vorlagen, die für den Verkauf oder eine sonstige Verbreitung bestimmt sind.

      3. Wenn die Standardlizenz oder erweiterten Lizenzen für Bildmaterial nicht die von Ihnen benötigten Nutzungsrechte enthalten, kontaktieren Sie bitte den Kundenservice. (Telefon: innerhalb der USA 1-866-663-3954, außerhalb der USA 1-646-419-4452, E-Mail: Kundenservice)

    2. LIZENZEN FÜR FILMMATERIAL

      1. EINE LIZENZ FÜR DIE BENUTZUNG VON FILMMATERIAL gibt Ihnen das Recht auf folgende Nutzung von Filmmaterial:

        1. in einer über das Web angezeigten oder verbreiteten Multimedia-Produktion, in sozialen Netzwerken, unter Verwendung sogenannter „Apps“ oder wie anderweitig in Übereinstimmung mit diesem Vertrag verbreitet (siehe Einschränkungen für Vertriebsbeschränkungen), vorausgesetzt, dass das Publikum für diese Produktion 500.000 nicht überschreitet;

        2. in Verbindung mit einer Live-Performance, vorausgesetzt, dass das Publikum für alle diese Aufführungen 500.000 Personen nicht überschreitet;

        3. auf Websites.

      2. Wenn die Lizenz für die Benutzung von Filmmaterial nicht die von Ihnen gewünschten Nutzungsrechte enthält, kontaktieren Sie bitte den Kundenservice. (Telefon: innerhalb der USA 1-866-663-3954, außerhalb der USA 1-646-419-4452, E-Mail: Kundenservice).

      3. EINE LAYOUTMATERIAL-LIZENZ FÜR FILMMATERIAL ermächtigt Sie zur Verwendung von mit Wasserzeichen gekennzeichnetem Filmmaterial in niedriger Auflösung zu Layoutzwecken („Layoutclips“) für Testmaterial, Muster, Layoutproben oder Rohschnitt-Material zu Testzwecken. Eine Layoutmaterial-Lizenz ermächtigt Sie nicht dazu, das betreffende Filmmaterial vorzuführen oder öffentlich zu verbreiten bzw. es in Endprodukte aufzunehmen. Layoutclips können bearbeitet werden, dabei darf das Shutterstock-Wasserzeichen jedoch nicht entfernt oder verändert werden. Layoutclips können zum Zeitpunkt ihres Herunterladens als Layoutclips unter der Lizenz für die Benutzung von Filmmaterial lizenziert werden, Shutterstock übernimmt jedoch keine Garantie dafür und hat keine Verpflichtung dazu, sicherzustellen, dass Layoutclips nach diesem Zeitpunkt zur Lizenzierung zur Verfügung stehen.

    3. REDAKTIONELLE LIZENZ

      1. EINE REDAKTIONELLE LIZENZ gibt Ihnen das Recht zur einmaligen, weltweiten, zeitlich unbegrenzten, redaktionellen Nutzung eines Elements aus redaktionellen Inhalten.

      2. Eine „einmalige Nutzung“ im Sinne dieser Lizenz lässt die Nutzung redaktioneller Inhalte in einem einzigen Kontext (d. h. ein Nachrichtenbeitrag, ein Blogeintrag, eine Seite einer Veröffentlichung) ein einziges Mal zu, vorausgesetzt, Sie haben das Recht, die Nutzung in diesem Kontext in unbegrenzten Medien und Vertriebskanälen zu verbreiten. Die Nutzung redaktioneller Inhalte zur Illustration eines gedruckten Artikels kann zum Beispiel in einem Blog, in sozialen Medien, usw. wiederverwendet werden, sofern der Kontext der gleiche wie der des ursprünglichen gedruckten Artikels ist. Für jegliche Nutzung außerhalb des Kontexts des ursprünglichen gedruckten Artikels, ist eine zusätzliche Lizenz erforderlich.

      3. Eine „redaktionelle Nutzung“ im Sinne dieser Lizenz, ist eine Nutzung zu Beschreibungszwecken in einem Kontext, der berichtenswert oder von Interesse für die Menschen ist, und schließt ausdrücklich kommerzielle Nutzungen wie Werbung oder Merchandising aus.

      4. Jede Verwendung von redaktionellen Inhalten, die hierunter lizenziert werden, unterliegt ferner den in Teil I, Abschnitt 4 genannten ausdrücklichen Einschränkungen (Verbot der Verwendung von Broadcast/Kabel/OTT, auf Titelseiten von Veröffentlichungen und Druckauflagen von mehr als 500.000 Exemplaren) sowie „besondere Einschränkungen“ (z. B. geografische oder branchenspezifische Nutzungsbeschränkungen), die auf der Bilddetailseite angegeben sind und/oder in den Metadaten eines redaktionellen Inhalts enthalten sind.

      5. Jegliche redaktionellen Inhalte gelten im Sinne dieser Servicebedingungen als „Nur zur redaktionellen Nutzung“.

      6. Nicht alle redaktionellen Inhalte stehen auf der Shutterstock-Website zur Lizenzierung zur Verfügung oder sind für alle Mitgliedschaften verfügbar. Sie erkennen an, dass sich die zur Lizenzierung verfügbaren Inhalte jederzeit ändern können und Sie kein Anrecht auf die Lizenzierung bestimmter Artikel mit redaktionellen Inhalten haben. Wenn Sie redaktionelle Inhalte lizenzieren möchten, die nicht zur Lizenzierung auf der Website zur Verfügung steht, wenden Sie sich bitte an den Kundenservice. (Telefon: innerhalb der USA 1-866-663-3954, außerhalb der USA 1-646-419-4452, E-Mail: Kundenservice).

  2. EINSCHRÄNKUNGEN FÜR DIE VERWENDUNG VISUELLER INHALTE

    FOLGENDES IST IHNEN NICHT GESTATTET:

    1. Die Verwendung visueller Inhalte in anderer als der Form, die im Rahmen der von Ihnen für den visuellen Inhalt erworbenen Lizenz vorgesehen ist.

    2. Die Portrait-Wiedergabe in visuellen Inhalten abgebildeten Personen (ein „Model“) auf eine Art und Weise, die von einem vernünftig denkenden Menschen als beleidigend oder anstößig empfunden werden könnte, darunter zum Beispiel auch die Abbildung eines Models: a) im Zusammenhang mit Pornografie, „Videos nur für Erwachsene“, Unterhaltungsveranstaltungen für Erwachsene, Begleitservice, Partnerschaftsdiensten oder Ähnlichem; b) im Zusammenhang mit Werbung oder Promotion für Tabakwaren; c) in einem politischen Kontext wie etwa der Förderung von Werbung für oder Unterstützung von Parteien, Kandidaten oder gewählten Amtsinhabern, sowie im Zusammenhang mit politischen Programmen oder Meinungen; d) als an einer körperlichen oder geistigen Krankheit leidend oder als Empfänger einer medikamentösen Behandlung oder e) bei unmoralischen oder kriminellen Handlungen.

    3. Die Verwendung visueller Inhalte in pornografischem, diffamierendem oder irreführendem Kontext bzw. auf eine Art und Weise, die als beleidigend, obszön oder illegal zu erachten sein könnte.

    4. Veränderung von visuellen Inhalten, die als „Nur redaktionelle Nutzung“ gekennzeichnet sind in einer Form, dass der Kontext des Abgebildeten geändert wird.

    5. Nutzung von als „Nur zur redaktionellen Nutzung“ gekennzeichneten visuellen Inhalten (einschließlich, aber nicht beschränkt auf redaktionelle Inhalte) für kommerzielle Zwecke, einschließlich als Referenz, in Werbe-, Merchandising- oder anderen nicht redaktionellen Kontexten.

    6. Weiterverkauf, Weiterverbreitung, Teilen oder Übertragen von visuellen Inhalten, sowie das Gewähren von Zugriff auf visuelle Inhalte mit den hier ausdrücklich vorgesehenen Ausnahmen. Unter dieses Verbot fällt beispielsweise das Anzeigen von Inhalten als „Galerie“ oder Teil einer „Galerie“ von Inhalten, die von Dritten durchsucht werden kann und aus denen Dritte Inhalte aussuchen können.

    7. Die Verwendung visueller Inhalte auf eine Weise, die gegen Markenrechte Dritter oder andere Rechte an geistigem Eigentum verstößt oder einen Anspruch wegen irreführender Werbung und unlauterem Wettbewerb begründen könnte.

    8. Einen visuellen Inhalt (als Ganzes oder teilweise) als Markenzeichen, Dienstleistungsmarke, Logo oder als andere Art von Herkunftsangabe bzw. als Teil einer solchen zu verwenden.

    9. Das fälschliche Vorgeben, entweder ausdrücklich oder durch begründete Schlussfolgerung, dass ein visueller Inhalt von Ihnen oder einer anderen Person geschaffen wurde, die nicht die Urheberrechte für den betreffenden visuellen Inhalt innehat.

  3. SPEZIELLE BESCHRÄNKUNGEN FÜR FILMMATERIAL
    1. Die Verwendung von beliebigem Filmmaterial in einer Multimedia-Produktion, die über Rundfunk, Kabelnetz, OTT-Videodienste (z. B. Netflix, Hulu, Amazon) oder in Theatern/Kinos verbreitet wird.

    2. Die Verwendung von „Standbildern“ aus Filmmaterial, ausgenommen dann, wenn diese ausschließlich im Zusammenhang mit dem Kontextmarketing, der Promotion oder Werbung für die abgeleiteten Werke erfolgt, in denen das Filmmaterial verwendet wird.

  4. SPEZIELLE BESCHRÄNKUNGEN FÜR REDAKTIONELLE INHALTE
    1. Die Verwendung von beliebigen redaktionellen Inhalten in einer Multimedia-Produktion, die über Rundfunk, Kabelnetz, OTT-Videodienste (z. B. Netflix, Hulu, Amazon) oder in Kinos oder damit verbundenen Werbematerialien verbreitet werden.

    2. Die Verwendung von redaktionellen Inhalten auf einer Titelseite von Veröffentlichungen, dem Umschlag oder anderen Verpackungen in Verbindung mit der zugrundeliegenden Nutzung.

    3. Die Verwendung redaktioneller Inhalte in einer Veröffentlichung mit einer Druckauflage von über 500.000 Exemplaren.

  5. QUELLENANGABEN UND URHEBERRECHTSVERMERKE
    1. Die Verwendung von Bildern und Videos in Verbindung mit Nachrichtenberichterstattung, Kommentaren, Veröffentlichungen oder anderem „redaktionellen" Kontext hat unter fest hinzugefügter Quellenangabe des Shutterstock-Anbieters und Shutterstock zu erfolgen, wobei im Wesentlichen folgende formelle Kriterien zu erfüllen sind:

      „Name des Künstlers/Shutterstock.com“

    2. Quellennachweise für redaktionelle Verwendung müssen folgende Form haben:

      „Name des Künstlers/Agentur/Shutterstock“

    3. Wenn dies geschäftlich vertretbar ist, muss bei der Verwendung von Bildern oder Videos für Handelsartikel oder audiovisuelle Produktionen mit einer Quellenangabe auf Shutterstock hingewiesen werden, wobei im Wesentlichen folgende formelle Kriterien zu erfüllen sind:

      „Bilder oder Filmmaterial (soweit zutreffend) unter Lizenz von Shutterstock.com verwendet“

    4. Quellennachweise sind sonst bei keiner weiteren Verwendung von Videos oder Bildern notwendig, es sei denn, bei anderen Stockmedien ist im Zusammenhang mit derselben Nutzung ein Quellennachweis erforderlich. Zur Verdeutlichung ist für redaktionelle Inhalte immer ein Quellennachweis erforderlich.

    5. In jedem Fall sind Größe, Farbe und Platzierung der Namensnennung und Zuweisung so zu wählen, dass diese mit bloßem Auge deutlich und leicht lesbar sind.

TEIL II: LIZENZEN FÜR MUSIK

  1. Für die Zwecke von Teil II dieser Servicebedingungen haben die nachstehenden Begriffe folgende Bedeutungen:
    1. „Werbung“ bezeichnet eine Produktion mit einer Dauer von höchstens drei Minuten, die eine offen gesponserte, nicht persönliche Botschaft vermittelt, um ein Produkt und/oder eine Dienstleistung zu bewerben oder zu verkaufen.

    2. „Unterhaltungsproduktion“ bezeichnet eine Produktion, bei der es sich nicht um Werbung handelt und die für Unterhaltungszwecke vorgesehen ist.

    3. “DVD” means any tangible device now or hereafter devised, including without limitation, DVDs and Blu-ray discs, on which is recorded the Production and which can be accessed through a DVD or Blu-ray player or other hardware capable of playing such tangible device.

    4. „Produktion“ bezeichnet: (i) ein (1) audiovisuelles Projekt, in dem lizenzierte Musik zeitbezogen mit bewegten Bildern oder Standbildern synchronisiert wird; oder (ii) ein (1) audiovisuelles Projekt, in dem lizenzierte Musik im Rahmen einer Podcast-Episode, einer Radiodokumentation oder einer Radiowerbung mit einer Erzählung synchronisiert wird (wobei jede zulässige Nutzung sogenannte „geschnittene“ Versionen der Produktion beinhaltet).

    5. “Licensed Music” means the Music made available as part of the Content and accessible via https://www.shutterstock.com/music/search

    6. „Persönlicher Gebrauch“ bezeichnet – in Bezug auf eine über eine Video-Sharing-Plattform verbreitete Produktion – eine Produktion, für deren Promotion, Bewerbung und/oder Vermarktung (insgesamt) nicht mehr als 4.999 USD ausgegeben wurden.

    7. “PRO-free Music” means those selections of Licensed Music tagged as “PRO-free”.

    8. „Websites“ bezeichnet sämtliche Online-Nutzung (Zugriff über einen Webbrowser und – zur Klarstellung – nicht über eine Anwendung) mit Ausnahme von Social-Media-Plattformen (und ähnlichen oder analogen Plattformen, die hier nicht ausdrücklich erwähnt werden) und Video-Sharing-Plattformen (und ähnlichen oder analogen Plattformen, die hier nicht ausdrücklich erwähnt werden).

    9. „Social-Media-Plattformen“ bezeichnet Instagram, Facebook, Twitter, Twitch, TikTok und andere zusätzliche Plattformen, die Shutterstock nach alleinigem und absolutem Ermessen festlegt.

    10. „Fernsehen“ bezeichnet lineare Fernsehprogramme, die über Rundfunk, Satellitenfernsehen, sogenanntes „IPTV“, und/oder Kabelfernsehen verbreitet werden; OTT-Videodienste (z. B. Netflix, Hulu, Amazon, Disney+, Apple+ und ähnliche oder analoge Dienste) sind hiervon jedoch ausdrücklich ausgenommen;

    11. „Video-Sharing-Plattform“ bezeichnet YouTube (www.youtube.com), Vimeo (www.vimeo.com) und andere zusätzliche webbasierte Video-Sharing-Plattformen, die Shutterstock nach alleinigem und absolutem Ermessen festlegt.

    12. „Pilot“ bezeichnet eine Produktion mit einer Dauer von höchstens 44 Minuten, die eine erste Episode einer potenziellen Serie darstellt;

    13. „Öffentlich-rechtlicher Rundfunksender“ bezeichnet ein Projekt im öffentlichen Fernsehen, das vorwiegend durch die Regierung und/oder Unterstützung der Zuschauer auf nicht gewinnorientierter Basis finanziert wird, unter anderem PBS in den USA;

    14. „Podcast-Verteilerplattform“ bezeichnet jedes Online-Portal, über das Podcasts abgerufen, gestreamt und/oder heruntergeladen werden können.

    15. „Studierendenprojekt“ bezeichnet in Bezug auf jede Produktion oder sonstige zulässige Nutzung im Rahmen dieser Servicebedingungen (mit Ausnahme von Werbung) ein Projekt, das nicht kommerziell ist und von einem/einer Studierenden als Teil eines Studiengangs an einer akkreditierten Bildungseinrichtung durchgeführt wurde.

    16. „Theatrale Nutzung“ bezeichnet die Vorführung in kommerziellen Kinos;

  2. LIZENZEN FÜR MUSIK

    Shutterstock gewährt Ihnen ein nicht-exklusives, nicht übertragbares Recht zur Synchronisation von lizenzierter Musik in einer Produktion, wobei die Produktion gemäß der von Ihnen erworbenen Lizenz (aus den beiden nachstehend aufgeführten Lizenztypen) weltweit vertrieben werden darf und den in Teil II, Abschnitt 3 dieser Vereinbarung dargelegten Einschränkungen unterliegt:

    1. STANDARD-MUSIKLIZENZ: Eine „Standard-Musiklizenz“ gewährt Ihnen die folgenden Rechte und Befugnisse (zur Klarstellung: alle in der erweiterten Lizenz beschriebenen Rechte und Befugnisse sind ausdrücklich aus der Standard-Musiklizenz ausgeschlossen):

      1. das nicht-exklusive Recht, lizenzierte Musik zeitgebunden mit einer Produktion zu synchronisieren, die auf den folgenden Wegen verbreitet, anderweitig zur Verfügung gestellt oder gehostet wird:

        1. Websites;

        2. Social-Media-Plattformen;

        3. Video-Sharing-Plattformen, vorausgesetzt, der Vertrieb dient ausschließlich für den persönlichen Gebrauch; und

        4. Podcast-Verteilerplattformen, jedoch ausschließlich in Bezug auf reine Audioproduktionen in Art eines Podcasts.

        5. Theatrale Nutzung, jedoch ausschließlich in Bezug auf Studierendenprojekte

      2. das nicht-exklusive Recht, lizenzierte Musik in und in Verbindung mit Theaterstücken und ähnlichen Live-Auftritten zu reproduzieren und aufzuführen, jedoch ausschließlich im Umfang von Studierendenprojekten.

    2. ERWEITERTE MUSIKLIZENZ: Eine „Erweiterte Musiklizenz“ gewährt Ihnen dieselben Rechte wie eine Standard-Musiklizenz sowie das nicht-exklusive Recht, lizenzierte Musik zeitgebunden mit einer Produktion (einschließlich aller Formen von Werbung) zu synchronisieren, die auf folgenden Wegen verbreitet wird:

      1. Fernsehen in einem einzelnen Land, wobei gilt, dass jegliche Verbreitung einer Unterhaltungsproduktion über das Fernsehen weiter auf nur einen Pilot beschränkt wird; oder Produktionen, die von einem öffentlichen Rundfunksender in Auftrag gegeben werden und nur über diesen erhältlich sind;

      2. Radio in einem einzelnen Land;

      3. physische Verkaufsstandorte, Messen, Schaufenster in Geschäften und Branchenveranstaltungen, wobei gilt, dass diese Nutzung in jedem Fall auf ein einzelnes Land beschränkt ist;

      4. DVD, wobei 1000 Kopien nicht überschritten werden dürfen;

      5. Computersoftware-Anwendungen (einschließlich mobile Anwendungen oder „Apps“ und Videospiele), wobei 1000 Kopien oder Downloads (insgesamt) nicht überschritten werden dürfen.

    3. LAYOUTMATERIAL-LIZENZ FÜR MUSIK: Eine Layoutmaterial-Lizenz für Musik gewährt Ihnen das Recht zur Synchronisation von mit Wasserzeichen gekennzeichneter Musik, für mit einer Produktion im Zusammenhang stehendes Testmaterial, Muster, Layoutproben oder Rohschnittmaterial zu Testzwecken. Die Layoutmaterial-Lizenz für Musik verbietet ausdrücklich die Verbreitung von Musik an die Öffentlichkeit in jedweder Form oder die Einbindung von Musik in jegliches finale Material. Das Shutterstock-Wasserzeichen darf unter keinen Umständen aus der Musik entfernt oder geändert werden.

  3. EINSCHRÄNKUNGEN BEI DER VERWENDUNG VON MUSIK.

    FOLGENDES IST IHNEN NICHT GESTATTET:

    1. Erteilung von Unterlizenzen, Wiederkauf, Vermietung, Verleih, Zuordnung, Schenkung oder anderweitige Übertragung der Musik oder des Rechts der Verwendung der lizenzierten Musik an Dritte, unabhängig und getrennt von der Produktion, in der die lizenzierte Musik (gemäß Ihrer Lizenz) eingebunden ist;

    2. Weiterverkauf, Weiterverbreitung, Teilen oder Übertragen von Musik sowie das Gewähren von Zugriff auf lizenzierte Musik mit den hier ausdrücklich vorgesehenen Ausnahmen;

    3. Anfertigung, Verbreitung, Verkauf oder anderweitige Verwertung von „Aufnahmen“, CDs, MP3 oder jedwedem anderen Audioprodukt, in das nur Ton eingebunden ist, der Teil einer anderen lizenzierten Musik ist als der in der Definition von „Produktion“ oben ausdrücklich beschriebenen reinen Audio-Produktion. Im Sinne dieses Absatzes steht der Begriff „Aufnahmen“ für alle Arten von heute bekannten oder zu einem späteren Zeitpunkt entwickelten Reproduktionen, die vorrangig für die Verwendung zu Hause, in der Schule oder in einer Jukebox angefertigt oder verbreitet werden und nur Ton umfassen (ausgenommen synchronisiertes Material);

    4. Verwendung der lizenzierten Musik in Verbindung mit anderem pornographischen, diffamierenden, verleumderischen, obszönen, unmoralischen oder illegalen Material, oder Material, das auf eine andere Weise die Rechte von Dritten verletzt;

    5. Verletzung von Exportgesetzen, -einschränkungen oder -bestimmungen durch den Versand, die Übertragung oder den Export von Musik in ein anderes Land, die einen Verstoß gegen jedwede Exportgesetze, -einschränkungen oder -bestimmungen darstellt;

    6. Verwendung, Verkauf, Unterlizenzierung, Reproduktion, Verbreitung, Vorführung, Einbindung in oder das vollständige oder teilweise Zurverfügungstellen von lizenzierter Musik, als Ganzes oder teilweise, für Inhalte von Produktionsbibliotheken oder als herunterladbare Dateien, oder die Einbeziehung von lizenzierter Musik oder abgeleiteten Werken, welche die lizenzierte Musik beinhalten, in beliebige andere Stockprodukte, Bibliotheken oder Kollektionen;

    7. Erstellen eines Remix oder Mashup oder anderweitiges Ändern der lizenzierten Musik; davon ausgenommen ist die grundlegende Bearbeitung der lizenzierten Musik (z. B. das Festlegen von Start-/Stopp-Punkten, das Bestimmen von Fade-in-/Fade-out-Punkten usw.) in Verbindung mit der Ausübung der in dieser Vereinbarung gewährten Lizenzen;

    8. Verwendung von lizenzierter Musik in reinen Audio-Produktionen, in denen Musik der primäre Inhalt ist.

  4. Ausgenommen von der „GEMA-freien“ Musik sind Sie im Falle, dass Lizenzen für öffentliche Aufführungen in Verbindung mit Ihrer Verwendung der lizenzierten Musik, wie sie im Rahmen dieser Servicebedingungen autorisiert ist, dafür verantwortlich, solche Lizenzen auf eigene Kosten einzuholen. Ungeachtet anders lautender Bestimmungen in diesen Servicebedingungen gilt Folgendes: (a) falls gemäß Gesetzen einer Gerichtsbarkeit erforderlich, müssen Lizenzen von Verwertungsgesellschaften oder ähnlichen Organisationen für oder in Verbindung mit in diesen Servicebedingungen anderweitig autorisierten Aktivitäten eingeholt werden, um einen Bruch oder eine Verletzung der Rechte Dritter zu vermeiden; die Einholung und die Bezahlung von bzw. für solche Lizenzen erfolgt auf Ihre eigenen Kosten; und (b) diese Vereinbarung umfasst keine sogenannten „Urheberpersönlichkeitsrechte“ oder ähnliche Rechte. Sie reichen vollständige und präzise „Cuesheets“ bei der/den zuständigen Verwertungsgesellschaft(en) ein und senden Shutterstock eine Kopie jedes solchen Cuesheets an die E-Mail-Adresse cuesheets@shutterstock.com zu. Diese Verpflichtung gilt für sämtliche lizenzierte Musik mit Ausnahme der GEMA-freien Musik.
  5. Unbeschadet des Vorstehenden oder anderslautender Bestimmungen in diesen Servicebedingungen und in Hinblick auf die GEMA-freie Musik stimmen Sie zu, dass nichts in diesen Servicebedingungen das Recht von Shutterstock ausschließt, Anspruch auf einen Anteil an sogenannten „Black Box“-Geldern oder anderen Geldern geltend zu machen, die von einer Verwertungsgesellschaft oder anderweitig durch allgemeine Verteilung auf Länderbasis gezahlt werden bzw. zur Zahlung fällig sind. Darüber hinaus gilt: Wenn GEMA-freie Musik von einer juristischen Person, die an der Ausstellung oder sonstigen Übertragung von Programmen beteiligt ist (jeweils ein „nachgeschalteter Händler“), öffentlich vorgeführt oder zwecks Aufführung zur Verfügung gestellt wird und diese Vorführung dazu führt, dass der nachgeschaltete Händler Gebühren und Tantiemen an eine Organisation für Aufführungsrechte in einer Gerichtsbarkeit zahlt, schließt nichts in diesen Servicebedingungen das Recht von Shutterstock aus, einen Anspruch auf einen Anteil dieser Gelder geltend zu machen; wobei anerkannt wird, dass, wenn ein nachgeschalteter Händler nicht durch Lizenzen von Organisationen für Aufführungsrechte für die Aufführung von Musik lizenziert ist, die Verwendung der GEMA-freien Musik als Bestandteil einer durch den nachgeschalteten Händler vertriebenen, ausgestellten und/oder übertragenen Produktion als angewiesen gilt, und für den nachgeschalteten Händler besteht keine Pflicht (im Rahmen dieser Servicebedingungen), für eine solche Nutzung eine Lizenz von einer Organisation für Aufführungsrechte einzuholen.
  6. Sie sind berechtigt, Produktionen mit Musik auf „nutzergenerierten“ Plattformen Dritter zur Verbreitung von Inhalten (z. B. YouTube) (jeweils eine „UGC-Plattform“) zu veröffentlichen. Sie sind nicht berechtigt, das Eigentum an der Musik geltend zu machen oder auf eine andere Weise Musik auf UGC-Plattformen einzustellen, auch wenn sie mit Ihrer eigenen Produktion synchronisiert ist. Sollten Sie davon Kenntnis erlangen, dass ein Dritter Eigentumsanteile an Musik geltend machen will, verpflichten Sie sich, Shutterstock umgehend davon in Kenntnis zu setzen.
  7. Wenn Sie Musik in solche Arten von Produktionen einbinden, bei denen Copyright-Hinweise üblich sind, sind die Urheberrechtsverweise im Wesentlichen folgendermaßen zu gestalten:

    „‘[Musiktitel]‘ von [Künstler], verwendet unter Lizenz von Shutterstock”

TEIL III: GEWÄHRLEISTUNGEN UND ZUSICHERUNGEN

  1. Shutterstock sichert zu und garantiert Folgendes:
    1. Shutterstocks Anbieter haben Shutterstock alle notwendigen Rechte an den Inhalten gewährt, damit Shutterstock die in Teil I oder Teil II aufgeführten Rechte, soweit zutreffend, gewähren kann.

    2. Für visuelle Inhalte in ihrer unveränderten, originalen Form, die in vollständiger Übereinstimmung mit den vorliegenden Servicebedingungen verwendet werden, gilt: i) sie verstoßen gegen keinerlei Urheberrechte, Markenrechte oder Rechte an geistigem Eigentum; ii) sie verletzen keinerlei Datenschutz- oder Persönlichkeitsrechte Dritter; iii) sie verstoßen gegen keinerlei Gesetze, Bestimmungen, Verordnungen oder Regelungen der USA; iv) sie sind nicht diffamierend, verleumderisch, pornografisch oder obszön.

    3. Redaktioneller Inhalt in unveränderter Originalform, der unter Einhaltung dieser Servicebedingungen und der anwendbaren Gesetze verwendet wird, verletzt keine Urheberrechte Dritter, wobei davon auszugehen ist, dass obenstehende Garantie nicht für in redaktionellen Inhalten dargestellte Elemente gilt.

  2. Zwar unternimmt Shutterstock alle geschäftlich vertretbaren Anstrengungen, um die Richtigkeit von Schlagwörtern und Beschreibungen, sowie die Seriosität visueller Inhalte aus der Rubrik „nur für redaktionelle Nutzung“ zu gewährleisten, DOCH ÜBERNIMMT SHUTTERSTOCK KEINE GEWÄHRLEISTUNG UND/ODER ZUSICHERUNGEN FÜR FOLGENDES: I) SCHLAGWORTE, ÜBERSCHRIFTEN ODER BESCHREIBUNGEN; ODER II) AUDIOAUFNAHMEN IN FILMMATERIAL. Zur Verdeutlichung: Shutterstock ist bezüglich solcher Forderungen weder zu Entschädigungen verpflichtet noch haftbar, die auf unkorrekten Schlagwörtern, Überschriften oder Beschreibungen oder Audioaufnahmen in Filmmaterial beruhen.
  3. SHUTTERSTOCK MACHT, AUSSER WIE AUSDRÜCKLICH IN DIESEM ABSATZ „GEWÄHRLEISTUNGEN UND ZUSICHERUNGEN“ ANGEGEBEN, KEINE ZUSICHERUNGEN ODER GEWÄHRLEISTUNGEN.

TEIL IV: SCHADLOSHALTUNG UND HAFTBARKEIT

  1. Gemäß den Bedingungen dieser Vereinbarung und unter der Voraussetzung, dass Sie diese oder jegliche andere Vereinbarung mit Shutterstock nicht verletzt haben, wird Shutterstock Sie im Rahmen der „Haftungsbeschränkungen“ (wie nachstehend definiert) verteidigen sowie schad- und klaglos halten. Diese Schadloshaltung beschränkt sich auf die dem Kunden direkt aus Forderungen Dritter entstehenden Schäden, die direkt auf einen Verstoß seitens Shutterstock gegen die ausdrücklichen Gewährleistungen und Zusicherungen zurückzuführen sind, die in Teil III vorliegender Vereinbarung enthalten sind, wobei außer den Schadenssummen selbst, auch die damit verbundenen Kosten (einschließlich vertretbarer Anwaltskosten) enthalten sind. Voraussetzung für eine solche Schadloshaltung ist, dass Sie Shutterstock schriftlich über solche Ansprüche oder angedrohten Ansprüche informieren, und zwar spätestens vor Ablauf von fünf (5) Werktagen ab dem Zeitpunkt, zu dem Sie von den Ansprüchen oder angedrohten Ansprüchen Kenntnis erhalten haben oder nach vernünftigem Ermessen erhalten haben sollten. Eine solche Benachrichtigung muss alle Ihnen bis dahin bekannten Einzelheiten zu dem Anspruch enthalten (z. B. die konkrete Verwendung des betreffenden Inhalts, Namen und Kontaktangaben der Person und/oder des Unternehmens, welche den Anspruch erheben, und Kopien jeglicher im Zusammenhang mit der Forderung erhaltener und/oder gesendeter Korrespondenz). Die Benachrichtigung Shutterstocks hat per E-Mail an legal-notices@shutterstock.com zu erfolgen, unter Einsendung eines gedruckten Exemplars an Shutterstock, 350 5th Avenue, 21st Floor, New York, New York, 10118, USA, Attention: General Counsel, per Einschreiben mit Rückschein; oder ii) per Übernachtkurier mit Unterschrift des Empfängers. Shutterstock hat das Recht zur Übernahme der Abwicklung, Beilegung oder Verteidigung hinsichtlich jeglicher Ansprüche oder Rechtsstreitigkeiten, auf die diese Haftungsfreistellung anwendbar ist. Sie verpflichten sich, mit Shutterstock bei der Verteidigung gegen solche Ansprüche zu kooperieren, und Sie haben das Recht, sich auf eigene Kosten an einem Verfahren zu beteiligen. Sie stimmen zu, dass Shutterstock nicht für Gerichtskosten oder sonstige Kosten haftbar ist, die Ihnen entstehen, ehe Shutterstock auf angemessene Art und Weise die Berechtigung solcher Ansprüche prüfen konnte.
  2. Shutterstock ist nicht haftbar für jedwede Schäden, Kosten oder Verluste, die auf Veränderungen an Inhalten oder den Kontext zurückzuführen sind, in dem Sie den Inhalt verwenden.
  3. Haftungsbeschränkung: Shutterstock‘s maximale Zahlungsverpflichtung und Gesamthaftung (die „Haftungsbeschränkung“) gegenüber jedem einzelnen Kunden:
    1. 10.000 USD bei Standard-Bildlizenzen.

    2. 250.000 USD bei erweiterten Bildlizenzen.

    3. 10.000 USD bei Lizenzen für Filmmaterial.

    4. 25.000 USD bei Lizenzen für redaktionelles Material.

    5. 10.000 USD bei Standard- oder erweiterten Musiklizenzen.

    Wenn Sie zu Vorstehendem Fragen haben, kontaktieren Sie bitte den Kundenservice. (Telefon: innerhalb der USA 1-866-663-3954, außerhalb der USA 1-646-419-4452, E-Mail: Kundenservice).

  4. Sie halten Shutterstock, seine Bevollmächtigten, Angestellten, Gesellschafter, Geschäftsführer, Führungskräfte, Mitglieder und Zulieferer schadlos gegenüber jeglichen Schadensersatzansprüchen oder Haftungsverpflichtungen, die durch die Verwendung der Bilder in anderer als der in den vorliegenden Servicebedingungen ausdrücklich zugelassenen Weise entstehen. Des Weiteren verpflichten Sie sich, Shutterstock für alle Kosten und Ausgaben zu entschädigen, die dadurch entstehen, dass Sie gegen eine der Bedingungen aus dieser oder einer anderen Vereinbarung zwischen Ihnen und Shutterstock verstoßen.

TEIL V: ZUSÄTZLICHE BEDINGUNGEN

  1. Außer wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist, ist Shutterstock unter keinen Umständen verpflichtet, Rückerstattungen an Sie vorzunehmen. Alle Gebühren sind nicht erstattbar, auch wenn Ihre Mitgliedschaft vor Ablauf beendet wird. Sie autorisieren Shutterstock, Ihnen alle Mitgliedschaftsgebühren für die gesamte, zum Zeitpunkt des Erwerbs vereinbarte, Dauer in Rechnung zu stellen. Wenn Shutterstock entscheidet, Ihnen eine von Ihnen gezahlte Gebühr vollständig oder teilweise zurückzuerstatten, kann die Rückzahlung nur über das Zahlungsmittel erfolgen, das Sie ursprünglich für Ihren Kauf verwendet haben. Wenn Sie Ihren Wohnsitz in der Europäischen Union haben und Ihren Account innerhalb von vierzehn (14) Tagen ab Leistung der Zahlung an Shutterstock kündigen, dann erstattet Ihnen Shutterstock, unter der Voraussetzung, dass Sie bis dahin noch keine visuellen Inhalte heruntergeladen oder lizenziert haben, Ihre Zahlung für den entsprechenden gekündigten Account zurück. Zur Kündigung Ihres Accounts kontaktieren Sie bitte den Kundenservice. (Telefon: innerhalb der USA 1-866-663-3954, außerhalb der USA 1-646-419-4452, E-Mail: Kundenservice).
  2. Nach dem Ablauf Ihres Mitgliedschaftspakets wird dieses Paket automatisch, zu den gleichen Bedingungen wie denen Ihres ursprünglich gekauften Pakets, verlängert. Sie können die automatische Verlängerung jederzeit vor der Verlängerung in Ihren Account-Einstellungen deaktivieren. Sie gewähren Shutterstock ausdrücklich das Recht, Ihnen jede automatische Verlängerung in Rechnung zu stellen, bis Sie die automatische Verlängerung rechtzeitig deaktivieren.
  3. Wenn Shutterstock gemäß den Gesetzen des Staates oder Landes Ihres Wohnsitzes indirekte Steuern erheben muss (wie u. a. Umsatzsteuer, Mehrwertsteuer und Waren- und Dienstleistungssteuer), sind Sie für die Zahlung solcher indirekten Steuern verantwortlich. Wenn Shutterstock oder Sie direkte oder indirekte Steuern erheben oder erlassen muss/müssen, sind Sie möglicherweise dazu verpflichtet, diese Steuern selbst, gemäß den für das Land Ihres Wohnsitzes geltenden Gesetzen, zu bestimmen.
  4. Sofern in diesen Servicebedingungen nicht ausdrücklich abweichend vorgesehen, bedeutet der hier verwendete Ausdruck „nicht übertragbar“, dass Sie den Inhalt oder das Nutzungsrecht für den Inhalt nicht verkaufen, vermieten, verleihen, verschenken, unterlizenzieren oder auf andere Weise anderen übertragen dürfen. Sie dürfen jedoch Inhalte einmalig an Dritte übertragen, sodass sie dort als einzigem Zweck der Produktion oder Herstellung Ihrer Waren dienen, in die die Bilder gemäß vorliegenden Geschäftsbedingungen integriert sind. Wenn Ihnen bekannt wird, dass ein Inhalt auf der Website eines sozialen Netzwerks auf eine Art und Weise verwendet wird, die nicht von Ihrer im Rahmen vorliegender Vereinbarung gewährten Lizenz abgedeckt wird, verpflichten Sie sich dazu, von der betreffenden Website alle abgeleiteten Werke zu entfernen, bei denen die Inhalte verwendet wurden und Shutterstock umgehend von einer jeglichen solchen Nutzung auf einer Website eines sozialen Netzwerks zu unterrichten. Sie verpflichten sich, alle geschäftlich angemessenen Vorkehrungen zu treffen, um zu verhindern, dass Dritte Inhalte vervielfältigen. Sollten Sie Kenntnis von einer unerlaubten Vervielfältigung von Inhalten erlangen, kontaktieren Sie bitte den Kundenservice. (Telefon: innerhalb der USA 1-866-663-3954, außerhalb der USA 1-646-419-4452, E-Mail: Kundenservice).
  5. Wenn Sie von Shutterstock benachrichtigt werden oder Sie erfahren, dass ein Inhalt Gegenstand einer Klage oder einer angedrohten Klage wegen Bruch oder Verletzung eines anderen Rechtes oder einer anderen Klage ist, für die Shutterstock möglicherweise haftbar ist, oder wenn Shutterstock Inhalte aus irgendeinem Grund entfernt und Sie über eine solche Entfernung benachrichtigt, sind Sie dazu verpflichtet, den Inhalt von Ihren Computersystemen und Speichergeräten (elektronisch und physisch) zu entfernen und, wenn möglich, von jeglicher zukünftiger Nutzung des entfernten Inhalts auf Ihre eigenen Kosten abzusehen. Shutterstock stellt Ihnen einen vergleichbaren Inhalt kostenlos zur Verfügung (wobei die Vergleichbarkeit von Shutterstock nach angemessenem, kaufmännischem Ermessen bestimmt wird); dieser Inhalt unterliegt den Geschäftsbedingungen dieser Servicebedingungen.
  6. Wenn Sie irgendeinen Inhalt als Teil einer Arbeit oder eines Produkts benutzen, das für einen Kunden angefertigt oder diesem geliefert wurde, dann müssen Sie Shutterstock die Identität dieser Kunden mitteilen, wenn Shutterstock dies aus gegebenem Grund fordert.
  7. Schiedsgerichtsbarkeit.
    1. Alle Klagen, Auseinandersetzungen und Streitigkeiten, die sich aus diesen Servicebedingungen oder einem Verstoß gegen diese ergeben oder damit in Zusammenhang stehen, werden durch ein verbindliches Schiedsgerichtsverfahren gemäß den Commercial Arbitration Rules der American Arbitration Association oder des International Centre for Dispute Resolution, die zum Zeitpunkt des Beginns des Schiedsgerichtsverfahrens gelten, außergerichtlich beigelegt, und der Schiedsspruch kann jedem für die betroffenen Parteien oder deren Vermögenswerte zuständigen Gericht unterbreitet werden. Das Schiedsverfahren ist im US-Bundesstaat und Bezirk New York durchzuführen. Das Schiedsverfahren findet in englischer Sprache statt. Es soll einen Schiedsrichter geben, den die Parteien einvernehmlich vereinbaren. Jede Partei trägt ihre jeweiligen Kosten für das Schiedsverfahren selbst. Beide Parteien stimmen darin überein, dass die folgenden Ansprüche Ausnahmen von der Schiedsvereinbarung darstellen und in einem Gerichtsverfahren vor einem zuständigen Gericht verhandelt werden: (i) jegliche Behauptung im Zusammenhang mit einem tatsächlichem oder drohendem Verstoß, Veruntreuung oder Verletzung von Urheberrechten, Marken, Geschäftsgeheimnissen, Patenten oder anderen Rechten des geistigen Eigentums einer Partei; (ii) jede Forderung, die eine sofortige einstweilige Verfügung beantragt, die auf dringenden Umständen beruht (z. B. unmittelbare Gefahr oder Begehung einer Straftat, Hacking, Cyberangriff); (iii) jegliche Ansprüche, die sich ausschließlich aus dem angeblichen Versäumnis des Kunden ergeben, Gebühren gegenüber Shutterstock zu zahlen. Diese Schiedsbestimmung bleibt auch nach Beendigung dieser Servicebestimmungen unberührt.

    2. SIE UND SHUTTERSTOCK STIMMEN ZU, DASS BEIDE PARTEIEN SÄMTLICHE ANSPRÜCHE NUR IN IHRER ODER SEINER EINZELNEN KAPAZITÄT VORBRINGT UND NICHT ALS EIN KLÄGER ODER SAMMELKLÄGER ODER MITGLIED EINER JEDWEDEN GRUPPIERUNG IN ERSCHEINUNG TRITT. Kein Schiedsrichter oder Richter darf mehr als die Ansprüche einer Person konsolidieren oder anderweitig den Vorsitz über jedwede Form einer Sammelklage führen, es sei denn Shutterstock und Sie stimmen diesem zu. Der Schiedsrichter kann Unterlassungsansprüche nur zugunsten der einzelnen Partei gewähren, die einen Rechtsbehelf anstrebt, und nur in dem Umfang, der erforderlich ist, um eine durch den individuellen Anspruch dieser Partei begründeten Rechtsbehelf zu gewähren. Sie und Shutterstock bestätigen und stimmen zu, dass wir alle auf das Recht auf ein Gerichtsverfahren in Bezug auf alle Streitigkeiten im Rahmen dieser Servicebedingungen verzichten.

    3. Wenn ein Gericht entscheidet, dass das anwendbare Recht die Durchsetzung einer der Einschränkungen in Teil V, Abschnitt 7 in Bezug auf einen bestimmten Anspruch auf Befreiung ausschließt, muss dieser Anspruch (und nur dieser Anspruch) vom Schiedsverfahren getrennt und vor Gericht gebracht werden.

  8. Keine der Parteien darf diese Vereinbarung ohne die vorherige schriftliche Zustimmung der anderen Partei übertragen, es sei denn, Shutterstock kann diese Vereinbarung an eine Tochtergesellschaft, ein verbundenes Unternehmen innerhalb der Shutterstock-Gruppe, das aus einer Fusion oder einer anderen Unternehmensumstrukturierung mit Shutterstock resultierende Unternehmen, oder an ein Unternehmen, welches im Wesentlichen das gesamte Vermögen oder das Stammkapital erwirbt, abtreten.
  9. Diese Servicebedingungen sind weder zugunsten noch zuungunsten einer der Parteien auszulegen, sondern nach bestem Wissen und Gewissen gemäß dem niedergelegten Wortlaut sowie in dessen Sinn. Diese Servicebedingungen unterliegen den in Abschnitt 5.24 dargelegten Gesetzen der anwendbaren Gerichtsbarkeit, ohne Rücksicht auf die entsprechenden Grundsätze des Kollisionsrechts, und sind in Übereinstimmung mit diesen Gesetzen auszulegen.
  10. Wenn Sie diese Servicebedingungen im Auftrag Ihres Arbeitgebers oder einer anderen juristischen Person akzeptieren, versichern Sie, dass Sie hierzu befugt und bevollmächtigt sind. Wenn Sie diese Befugnis nicht besitzen, erklären Sie, dass Sie gegenüber Shutterstock persönlich für alle Verstöße gegen diese Servicebedingungen haften. Sie gewähren Shutterstock hiermit eine weltweite, nicht-exklusive, beschränkte Lizenz zur Verwendung Ihrer Marken in den Werbematerialien von Shutterstock, einschließlich öffentlicher Kundenlisten. Die Nutzung Ihrer Marken durch Shutterstock entspricht stets Ihren jeweils aktuellen Markennutzungsrichtlinien, die Sie Shutterstock zur Verfügung stellen und geschieht stets zu Ihren Gunsten. Shutterstock verpflichtet sich ferner, sich in wirtschaftlich zumutbarer Weise zu bemühen, die Nutzung einer Ihrer Marken innerhalb von 30 (dreißig) Tagen ab dem Datum des Eingangs Ihrer E-Mail an legal-notices@shutterstock.com, einzustellen.
  11. Die Anzahl der für Sie verfügbaren Inhalt-Downloads hängt von Ihrem erworbenen Produkt ab. Für die Zwecke dieser Servicebedingungen ist ein Tag als ein Zeitraum von vierundzwanzig (24) Stunden definiert, der im Augenblick des Erwerbs des Produkts beginnt. Ein Monat ist definiert als ein Kalendermonat, der am Kaufdatum des Produkts beginnt und (i) am selben Datum des darauffolgenden Monats oder (ii) am letzten Tag des nachfolgenden Monats endet, je nachdem, welches Datum früher eintritt. Wenn Sie beispielsweise am 5. März eine Monatsmitgliedschaft erwerben, wird diese am 5. April verlängert. Wenn Sie am 31. August eine Monatsmitgliedschaft erwerben, wird Ihre Mitgliedschaft am 30. September verlängert.
  12. Wenn auf dem Gutschein nichts anderes angegeben ist, gilt der Gutschein- oder Rabattcode, der auf einen Einkauf gemäß diesem Vertrag angewendet wird, nur für die erste in Verbindung mit diesem Einkauf vorgenommene Zahlung.
  13. Sollte eine einzelne Bedingung aus diesen Servicebedingungen von einer zuständigen Regulierungsstelle für ungültig oder nicht durchsetzbar befunden werden, dann bleibt diese Feststellung ausschließlich auf den ungültigen oder nicht durchsetzbaren Teil beschränkt und hat keinen Einfluss auf die übrigen Teile der konkreten Bedingung bzw. auf andere Teile dieser Servicebedingungen, sodass diese Servicebedingungen ansonsten uneingeschränkt in Kraft und gültig bleiben.
  14. Sie erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, dass jegliches Feedback, das Sie von Shutterstock oder dessen Vertretern erhalten, zu Fragen, die Sie möglicherweise zu diesen Nutzungsbedingungen oder zu Ihrer Verwendung der hierunter lizenzierten Inhalte haben, ausschließlich zum Zweck der Interpretation dieser Nutzungsbedingungen dient und keine Rechtsberatung darstellt. Shutterstock kann Sie nicht rechtlich beraten und lehnt ausdrücklich jegliche Haftung ab, die sich auf Feedback von Shutterstock oder seinen Vertretern bezieht.
  15. Es wird ausdrücklich vereinbart, dass diese Servicebedingungen ausschließlich zum gegenseitigen Nutzen der Vertragsparteien beschlossen werden und dass in diesen Servicebedingungen keinerlei Nutzen, Rechte, Pflichten oder Verpflichtungen gegenüber Dritten vorgesehen sind.
  16. Wenn Sie gegen eine Bedingung aus vorliegender oder einer sonstigen zwischen Ihnen und Shutterstock bestehenden Vereinbarung verstoßen, hat Shutterstock das Recht, Ihren Account ohne Vorankündigung zu schließen, wovon die sonstigen zustehenden Rechte von Shutterstock per Gesetz oder Billigkeit unberührt bleiben. Shutterstock ist unter keinen Umständen verpflichtet, Ihnen gezahlte Nutzungsgebühren zurückzuerstatten, wenn Ihr Account wegen eines Verstoßes geschlossen wird.
  17. Sofern nicht ausdrücklich in den entsprechenden Lizenz- und Garantieabschnitten dieses Dokuments festgelegt, gewährt Shutterstock keinerlei Rechte und erteilt keine weiteren Garantien. Shutterstock verfügt nur dort über Modell- oder Eigentumsfreigaben, wo dies auf der Shutterstock-Website ausdrücklich angegeben ist.
  18. Shutterstocks Haftung bezüglich einer jeglichen konkreten Lizenz, die im Rahmen vorliegender Vereinbarung erworben wird, übersteigt nicht die für die betreffende Lizenz zu dem Zeitpunkt geltende „Haftungsbeschränkung“, zu dem Sie von der betreffenden Forderung Kenntnis erhalten haben oder hätten erhalten sollen, und die Haftungsbeschränkung gilt ungeachtet davon, wie oft der betreffende Inhalt von Ihnen lizenziert oder benutzt wurde.
  19. Ausgenommen wie konkret in Teil IV der vorliegenden Vereinbarung vorgesehen, übersteigt Shutterstock‘s Gesamthaftung gegenüber Ihnen oder Dritten, in deren Auftrag Sie handeln, im Zusammenhang mit Ihrer Benutzung der Shutterstock-Website oder der darauf verfügbaren Inhalte bzw. mit deren Nichtverfügbarkeit (egal ob aus vertraglichen Gründen, wegen unerlaubter Handlungen oder aus sonstigem Grund) unter keinen Umständen den Geldbetrag, den Shutterstock von Ihnen tatsächlich für die betreffende Lizenzierung visueller Inhalte erhalten hat.
  20. Weder Shutterstock noch seine Handlungsbevollmächtigten, Führungskräfte, Mitglieder, Gesellschafter, Geschäftsführer oder Zulieferer sind Ihnen oder einer anderen Person oder Körperschaft gegenüber haftbar für Strafschadensersatzforderungen, besondere Schadendersatzansprüche, indirekte Schäden, Folgeschäden oder Nebenschäden bzw. für Gewinneinbußen oder jedweden sonstigen Schaden, entstandene Kosten oder Verluste, die sich aus Ihrer Verwendung von Inhalten, einem Verstoß Shutterstock‘s gegen diese Vereinbarung oder auf andere Art und Weise ergeben, was selbst dann gilt, wenn Shutterstock zuvor auf die Möglichkeit eines solchen Schadens bzw. solcher Kosten oder Verluste hingewiesen wurde.
  21. Außer wie in Teil III ausdrücklich erwähnt, werden sämtliche Inhalte „wie besehen“ ohne ausdrückliche oder implizite Gewährleistungen irgendwelcher Art zur Verfügung gestellt, was unter anderem auch implizite Gewährleistungen zur Einhaltung von Gesetzen oder Vorschriften, Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck umfasst. Manche Inhalte können Elemente enthalten, hinsichtlich derer zusätzliche Freigaben erforderlich sind, wenn diese Inhalte modifiziert oder in einem bestimmten Kontext verwendet werden. Wenn Sie solcherlei Modifizierungen vornehmen oder Inhalte in einem betreffenden Kontext verwenden, liegt es in Ihrer alleinigen Verantwortung, sich die dafür eventuell notwendigen Freigaben zu verschaffen.
  22. Shutterstock übernimmt keine Gewähr dafür, dass der Inhalt, die Shutterstock-Websites oder andere Materialien Ihren Anforderungen genügen oder dass sie ununterbrochen und fehlerfrei zur Verfügung stehen. Das Gesamtrisiko hinsichtlich Qualität, Leistung und Verwendung von Inhalten liegt ausschließlich bei Ihnen.
  23. Wenn Sie auf betrügerische Art Kreditkarteninformationen verwenden, um einen Account einzurichten, oder wenn Sie sich auf andere Art und Weise an kriminellen Handlungen beteiligen, die Shutterstock schädigen, wird Shutterstock den Fall umgehend bei www.ic3.gov melden, der Zentrale für Internetkriminalität des Federal Bureau of Investigation (FBI) in Partnerschaft mit demNational White Collar Crime Center.
  24. Shutterstock-Vertragspartner und Rechtswahl. Bei Mitgliedschaften und Käufen, die vor dem 26. Januar 2022 in die Wege geleitet werden, ist Shutterstock, Inc. der Vertragspartner, einschließlich in Bezug auf alle folgenden Ratenzahlungen und automatischen Verlängerungen bis zur Kündigung. Bei neuen Mitgliedschaften und Käufen, die ab dem 26. Januar 2022 in die Wege geleitet werden, stimmt Ihr Wohnsitzland mit der Rechnungsadresse Ihres Accounts überein, die Sie gegenüber Shutterstock angegeben haben.
    Wohnhaft in (Land)Shutterstock-Vertragspartner und „Shutterstock“ gemäß vorliegender VereinbarungRechtswahlOrt des Schiedsverfahrens
    Vereinigte Staaten von Amerika, Kanada, Indien, Brasilien

    Shutterstock, Inc.

    350 Fifth Avenue, 21st Floor, New York, NY 10118, USA.

    New YorkNew York County, New York
    Rest der Welt

    Shutterstock Ireland Ltd.

    34–37 Clarendon St., 2nd Floor, Dublin 2, D02 DE61, Irland.

    IrlandDublin, Irland

DATUM DES INKRAFTTRETENS: 26. Januar 2022