In diesem Tutorial von Designer Omar Aqil zeigen wir Euch wie Ihr Eure eigene Welt schaffen könnte. Gar nicht so schwer. Aber bevor wir anfangen, müsst Ihr Euch unser Tutorial der vorletzten Woche: Tutorial: 3D gerenderte Schrift in Cinema 4D kreieren anschauen. Darin haben wir das lebendig wirkende “Planet Earth” Logo erstellt, das uns heute als Grundlage dient. (Wenn Ihr keinen 3D Text mit einbauen möchtet, könnt Ihr einfach nach unten scrollen und dort weitermachen, wo die visuellen Elemente hinzukommen.)

Ihr braucht außerdem einige gute Bilder von Bäumen, Felsen, Bergen, Wolken, Tieren und Meer. Dazu haben wir für Euch einen Leuchtkasten mit allen Bildern dieses Tutorials kreiert, in dem Ihr alle visuellen Elemente finden könnt. Wenn Ihr lieber eine andersartige Welt erschaffen möchtet, durchsucht einfach unsere Shutterstock Bibliothek, um die Landschaften und deren Bewohner zu finden, die Ihr Euch wünscht.

Schritt 1

Ein neues Dokument in Photoshop öffnen. Ihr könnt den Maßstab auswählen, den Ihr wollt. Ich habe meinen mit einer 10,000px x 9,000px Leinwand riesig gemacht.

In meinem vorherigen Tutorial, haben wir zwei Dateien in C4D gerendert: weißen Feld und Sandstein. Öffnet das Renderfile des Sandsteins in Photoshop und croppt es mit dem Magic Wand Tool.

Schritt 2

Für die Details habe ich “Topaz Detail” benutzt. Setzt die Werte entsprechend der Abbildung.

Um dem Bild Schärfe hinzuzufügen, geht auf Filter > Sharpen> Unsharp Mask und benutzt die dortigen Werte. Dann fügt dem Render einige dunklere Töne hinzu, sodass es wie verschiedenartige Felsen aussieht.

Schritt 3

Dupliziert das Layer und fügt etwas dunklere Farbe hinzu, indem Ihr auf Image > Adjustments > Levels geht.

Jetzt könnte Ihr die “Channel” Werte in Levels entsprechend dieser Abbildung ändern.

Schritt 4

Wählt das Eraser Tool aus und löscht 30 % der linken Seite des duplizierten Layers mit Glätte (smoothness).

Schritt 5

Jetzt das Rendes des weißen Felsens des Planet Earth 3D Texts in Photoshop öffnen und croppen.

Geht auf die Levels und fügt etwas Kontrast hinzu.

Schritt 6

Löscht 70 % der linken Seite dieses Layers mit Glätte (smoothness), wie in der Abbildung hier.

Setzt die Deckkraft (opacity) auf 69 % und geht auf Layer Style. Fügt Drop Shadow hinzu (43 % Deckkraft / 1 Pixel Größe), dupliziert das Layer und löscht dann Bereiche, sodass die Highlights mehr herausstechen. Dann fügt die beiden letzten Layers zusammen (merge).

Schritt 7

Als nächstes fangen wir an die Bilder der vier Jahreszeiten rund um die Buchstaben zu bauen.

Auf der linken Seite benutzen wie Frühlings-/Sommerbilder und Herbst/Winter für rechts. Dazu öffnet jetzt einige Bilder von Bergen und schneidet sie aus.

Geht auf Levels, um etwas Kontrast hinzuzufügen; dann platziert die gecroppten Berge hinter dem Text.

Schritt 8

Fügt einige Baumbilder und Grünzeug hinzu, einschließlich Felsen hinter den Bäumen, um visuelle Abwechslung zu bieten.

Schritt 9

Verstärkt die Vorderseite des Bildes, indem Ihr den Buchstaben mehr Gestein und Grünzeug hinzufügt. Setzt gecroppte Steine (wie in der Abbildung hier) vor das “E”. Arrangiert Pflanzen rund um die Steine.

Schritt 10

Fügt ein Bild von dunklem Fels hinzu, kopiert und fügt es ein und optimiert es mit dem Warp Tool. Legt die Steine vor das “A” und “R”, wie in der Abbildung. Fügt den Ecken mit dem Burn Tool außerdem einige dunkle Bereiche hinzu, plus etwas mehr Grün.

Schritt 11

Fügt weiterhin Gestein und Grünzeug in die Frühling/Sommer Sektion ein, um so den Platz auszufüllen.

Schritt 12

Jetzt weiter zur Herbst/Winter Sektion. Öffnet ein Felsenbild, stretcht es horizontal und passt den Maßstab mit dem Warp Tool an. Um mehr Details hinzuzufügen, wiederholt das Felsenbild wie in der Abbildung.

Schritt 13

Öffnet einige Bilder mit Winterbäumen, croppt und fügt sie den Felsen hinzu.

Schritt 14

Öffnet ein Wasserfallbild, löscht etwas Seitenbereich und arrangiert es neben dem “H”.

Schritt 15

Dem Vordergrund der Felsen jetzt ein Meerbild hinzufügen. Um die Unterwasserregion zu schaffen, benutzt einige dunkle und helle Unterwassersteine und setzt sie zusammen.

Stellt das Unterwassergebiet fertig, indem Ihr ein wasserblaues Bild von Wasser und noch mehr Unterwasserbilder hinzufügt.

Schritt 16

Gebt einige Wasserspritzer, Grünes und mehr Felsen dazu, um die Details zu verbessern. Auch unten im Bild mehr Gestein und einige trockene Winterbäume ansetzen.

Schritt 17

Als nächstes bringen wir mehr Leben ins Bild, um die ganze Szenerie zu vervollständigen. Fügt Tiere ein und gebt eine Unsharp Mask auf diese Bilder. Außerdem dem Wasserbereich mit Meerestieren ergänzen.

Schritt 18

Bringt einen Farbverlauf mit den oben gezeigten Werten auf den Hintergrund auf.

Schritt 19

Fügt ein neues Layer hinzu, wählt “White Color” in der Palette und fügt etwas White Glow mit dem Pinsel über das gesamte Bild.

Schritt 20

Um den Himmel zu schaffen, gebt Wolkenbilder hinzu, croppt sie und arrangiert sie nach Wunsch.

Schritt 21

Setzt eine zweite Gruppe Wolken um die erste Gruppe. Löscht die Seiten mit dem Eraser Took auf niedriger Deckkraft. Wählt “Overlay” in den Layer Styles.

Schritt 22

Vereint die fertig gestellten und bringt das Bild in “Topaz Detail”. Jetzt “Micro Contrast Enhancement” aufbringen.

Schritt 23

Wenn Ihr Eurer fertigen Komposition noch mehr Farbtiefe hinzufügen möchtet, öffnet es sie in Adobe Lightroom und setzt sie auf die hier gezeigten Werte.

Und das ist alles: Ihr habt eine komplette Welt geschaffen! Glückwunsch!

Bilder die für diesen Post verwendet wurden:

Omar Aqil hat einen Master in Communication Design von PUCAD Lahore, Pakistan (Punjab University College of Arts & Design) und arbeitet als freier Grafikdesigner, Typograf, Kalligraf und Illustrator. Am liebsten spielt er mit seinem Lieblingsmedium Typografie herum und seit Jahren zeichnet er täglich, hat sich allerdings nie einem bestimmten Medium oder Technik verschrieben. Sein Portfolio kann unter www.behance.net/omaraqil angeschaut werden.