Photoshop bietet uns auch hier unendliche Optionen, die wir oft kaum erahnen. So ist selbst der Profi immer wieder überrascht, was alles möglich ist. In diesem Beitrag zeigen wir dir einen sehr einfachen Trick, um das Gesicht einer Person mit dem eines anderen Menschen auszutauschen. Und das Hauptproblem wird dabei mit einem Klick von Photoshop selbst gelöst: das Angleichen der Hautfarbe und der Lichtstimmung.

Gesicht ausgetauscht dank Photoshop

Informationen

Schwierigkeitsgrad: 3 von 6
Bildmaterial: Eigenes, Stockmaterial
Werkzeuge im Einsatz: Lasso, Transformieren, Ebenen automatisch überblenden

Du lernst:

  • Auswahl erzeugen
  • Ebenen bearbeiten
  • Gesichter verschmelzen

Austausch-Gesicht-Schritt #1: Ziel und Voraussetzungen

Unser Ziel ist es, ein Gesicht (genauer Augen, Nase und Mund) auf einen anderen Körper zu übertragen. Wichtigste Voraussetzung ist dabei die gleiche Position des Kopfes, also das sich die Kopfhaltung sehr stark ähnelt, um die weiteren Schritte gehen zu können.

Wir starten mit einem einfachen Beispiel: zwei Frauen mit gleicher Hautstruktur. Schwieriger wird es bei der Übertragung auf das jeweils andere Geschlecht, da sich dabei die Hautstrukturen doch stark unterscheiden.

Gleiche Kopfposition, gleiche Hautstruktur

Austausch-Gesicht-Schritt #2: Auswahl und Kopie

Aktiviere das Lasso-Werkzeug und umfahre die Augen inklusive Augenbrauen, die Wangen den Mund, mit der Nase in der Mitte. Drücke auf der Tastatur Strg+C zum Kopieren.

Gesicht grob ausgewählt

Austausch-Gesicht-Schritt #3: Einfügen und transformieren

Aktiviere das Dokument mit dem “Zielkörper” und drücke auf der Tastatur Strg+V zum Einfügen. Reduziere die Deckkraft für den Moment auf 60% (damit wird das darunter liegende Gesicht zum Abgleich der Positionen besser sehen können) und drücke Strg+T zum Transformieren. Verschiebe den Punkt von der Mitte zur Pupille des unten liegenden Gesichtes.

Drücke V für das Verschieben-Werkzeug und positioniere ein Auge über das Auge des unten liegenden Gesichtes. Verkleinere die Kopie des Gesichtes bei gedrückter Umschalt- und Alt-Taste, bis beide Augen übereinander liegen. Nutze die Greifpunkte der Ecken, um das Gesicht weiter anzupassen. Du kannst das Gesicht auch leicht drehen. Bist du zufrieden, so drücke die Eingabetaste zum Bestätigen der Transformation.

Gesicht angepasst durch Transformieren

Austausch-Gesicht-Schritt #4: Auswählen und löschen

Klicke die Ebenenminiatur der obersten Ebene (mit dem Ausschnitt des Gesichtes an). Eine Auswahl wurde geladen, die berühmten Ameisen laufen. Gehe dann im Menü auf Auswahl > Auswahl verändern > Verkleinern und gebe um die 6 Pixel an. Kopiere die unterste Ebene durch Ziehen auf das Icon Neue Ebene erstellen im Ebenenbedienfeld. Drücke die Entfernentaste und Strg+D, zum Aufheben der Auswahl. Bei der obersten Ebene sollte die Deckkraft wieder auf 100% stehen.

Effekt vorbereitet

Austausch-Gesicht-Schritt #5: Ebenen angleichen

Wähle die obersten zwei Ebenen bei gedrückter Strg-Taste aus und gehe im Menü auf Bearbeiten > Ebenen automatisch überblenden. Panorama sollte da ausgewählt sein. Nach dem Bestätigen über OK werden die Ebenen angeglichen. Photoshop erledigt dabei ein kleines Wunder, ganz ohne unser Zutun.

Das Ergebnis ist wirklich beeindruckend

Austausch-Gesicht-Schritt #6: Weitere Optimierungen

Kommt es zum Austausch zwischen den Geschlechtern (in Bezug auf die Gesichter), so ist noch eine weitere Bearbeitung nötig. Nachdem die oberen Schritte erledigt sind, kopierst du die unterste Ebene und änderst die Ebenenreihenfolge durch Anklicken, Halten und nach oben Ziehen so ab, dass diese Ebene die oberste Ebene bildet.

Anpassung der Hautstruktur nötig

Klicke den Button Ebenenmaske hinzufügen im Ebenenbedienfeld bei gedrückter Alt-Taste an, um eine schwarz gefüllte Maske zu erzeugen. Aktiviere den Pinsel mit einer weichen Werkzeugspitze und einer Deckkraft von 50% in der Optionsleiste. Male mit weißer Farbe einen schöneren Übergang ein. Oft muss die weiche Hautstruktur an die eher groben Poren des Mannes angeglichen werden.

Interessante Mischung aus Mann und Frau

Natürlich gibt es wie bei allen Photoshop-Techniken auch hier Grenzen. So wirkt das Ergebnis nicht immer realistisch. Faszinierend ist diese Methode allemal.

Bilder die für dieses Tutorial verwendet wurden: